Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Breslauer Oberbürgermeister eröffnet neue Publikationsreihe zu Migrationspolitik und Integration

24.10.2007 - (idw) Universität Bremen

Mit einem Beitrag über die polnische Arbeitsemigration, ihre Hintergründe und Chancen eröffnet Rafal Dutkiewicz die neue Publikationsreihe "Beiträge zu Migration und Politik".Sie wird vom Bremer Politikwissenschaftler Stefan Luft herausgegeben. Unter dem Titel "Eine neue 'große Emigration'?" untersucht der Breslauer Oberbürgermeister Rafal Dutkiewicz, warum die Polen auswandern, wie man sie zur Rückkehr bewegen könnte und welche Chance diese Rückkehrer für die Entwicklung Polens bedeuten könnten. Eigene Erfahrungen mit der politischen Klasse und den Medien in Polen, mit der übermäßigen polnischen Reglementierung, neuen Instrumenten zur Förderung unternehmerischen Engagements oder der Breslauer Pressekampagne unter dem Motto "KEHRT ZURÜCK!" , die sich 2006 an die Auslandspolen in England richtete, bietet er ebenso wie nüchterne Analysen, Fakten und Zahlen. Der vorliegende Beitrag ist ein engagiertes Plädoyer für Entwicklungschancen in Polen.

Die neue Reihe "Beiträge zu Migration und Politik" richtet sich an Institutionen und Personen, die sich mit Migrations- und Integrationspolitik befassen, sowie an eine breite Öffentlichkeit. "Die Reihe soll ein vertieftes Verständnis der Zusammenhänge von Migration und Integration fördern und möchte neben Wissenschaftlern auch Fachpolitiker und Fachleute aus der Praxis zu Wort kommen lassen. Ihre Perspektive, ihre Themen und Probleme sollen - jenseits eines alarmistischen Populismus - stärker in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden", so der Herausgeber.

Zur Person:
Dr. Rafal Dutkiewicz (*1959) studierte Angewandte Mathematik und Philosophie und promovierte im Fach Mathematische Logik. Er organisierte den Wahlkampf für die ersten halbfreien Wahlen 1989 für die Breslauer Solidarnosc. Nach einem Jahr Auslandsaufenthalt in Deutschland leitete er neun Jahre lang die polnische Niederlassung der amerikanischen Unternehmensberatung "Ward Howell International", später "Signium International" und war für die Besetzung zentraler Stellen internationaler Konzerne in Polen verantwortlich. Seit November 2002 ist er erster direkt gewählter Stadtpräsident (Oberbürgermeister) von Breslau. Im November 2006 wurde er für weitere vier Jahre im Amt bestätigt.

Rafal Dutkiewicz: "Eine neue 'große Emigration'? Hintergründe und Chancen der polnischen Arbeitsemigration." In: Luft, Stefan (Hrsg.): Beiträge zu Migration und Politik, Nr. 1, Oktober 2007. ISSN 1865-6110

Weitere Informationen zum Thema oder zur Person:
Jan Zarski, Büro des Stadtpräsidenten, Telefon: (+48) 71 777 89 77 und mobil (+48) 696 099 667, E-Mail: jan.zarski@um.wroc.pl
oder
Barbara Rogowska, Büro für Internationale Zusammenarbeit, Stadtverwaltung Breslau, Telefon (+48) 71 777 83 67, Fax (+48) 071 777 86 78, E-Mail: barbara.rogowska@um.wroc.pl

Informationen zur Reihe sowie Exemplare von "Beiträge zu Migration und Politik" können - auch als pdf-Datei - beim Herausgeber bezogen werden.
Universität Bremen
Fachbereich Sozialwissenschaften
Institut für Politikwissenschaft
Dr. Stefan Luft
Tel. 0421 218 4754
Mobil: 0160/ 95 16 16 05
E-Mail: sluft@uni-bremen.de

uniprotokolle > Nachrichten > Breslauer Oberbürgermeister eröffnet neue Publikationsreihe zu Migrationspolitik und Integration
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/145732/">Breslauer Oberbürgermeister eröffnet neue Publikationsreihe zu Migrationspolitik und Integration </a>