Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Führungsnachwuchs für Zukunftsbranche: Jacobs University eröffnet neuen Studiengang "International Logistics"

25.10.2007 - (idw) Jacobs University Bremen (vormals International University Bremen)

Am 24. Oktober 2007 eröffnete die Jacobs University Bremen offiziell ihren neuen Studiengang "International Logistics", der in engster Kooperation mit der Logistikbranche entwickelt wurde und dieses Wintersemester mit den ersten 24 Studierenden aus 14 Nationen an den Start ging. An der Eröffnungsfeier nahmen rund 300 Vertreter von Logistik-Unternehmen aus Bremen und der norddeutschen Region teil. Ziel des englischsprachigen Studiengangs "International Logistics" der Jacobs University ist die Ausbildung international orientierter, hochqualifizierter Logistik-Führungskräfte. Als innovatives, bundesweit einmaliges Pilotprojekt wurde der Studiengang von Anfang an in engster Kooperation mit der Logistik-Branche entwickelt, die sowohl an der Konzeption als auch den Studieninhalten beratend mitwirkte. Angeboten werden die beiden Studienschwerpunkte "International Logistics Engineering" und "International Logistics Management"; als weiterer Schwerpunkt ist "International Logistics IT" geplant.

Eine Besonderheit des dreijährigen Programms ist außerdem das breite Fächerspektrum aus den Ingenieur- und Naturwissenschaften, der Betriebswirtschaftslehre, internationalem Recht, dem Management und Controlling, das fachübergreifend von 12 Jacobs-Professoren vermittelt wird. Die akademischen Studieninhalte erhalten durch ein sechsmonatiges Praktikum und eine Studienarbeit in einem Logistikunternehmen einen starken Praxisbezug. Partner aus der Wirtschaft sind u. a. die Kieserling-Stiftung, die das Programm mit einer Stiftungsprofessur (Jens Froese, Kieserling-Stiftung Distinguished Professor of Maritime Logistics) unterstützt, die Röhlig & Co. Holding GmbH & Co. Kg., die Bernd Rogge/D. Oltmann Gruppe, Tchibo Logistik sowie die Berthold-Vollers-Gruppe.
(Weitere Infos unter: http://www.jacobs-university.de/il)

Joachim Treusch, Präsident der Jacobs University, anlässlich der Eröffnung des Studienganges "International Logistics": "Als Schlüsselbranche der Globalisierung ist die Logistikindustrie weltweit der größte Wachstumsmarkt. Führungsverantwortung in diesem durch und durch internationalisierten und interdisziplinären Bereich ist daher eine besondere Herausforderung, auf die wir die Absolventen unseres neuen Studienganges optimal vorbereiten wollen. Im Hinblick auf unsere Interkulturalität, unsere leistungsbezogene Auswahl der Studierenden und die praxisnahen, fächerübergreifenden Studieninhalte ist unser Logistikprogramm ein Vorreiter in Deutschland. Wir sind stolz darauf, dass wir den Studiengang von der ersten Idee bis zum Start des ersten Studienjahrgangs in der Rekordzeit von nur 1,5 Jahren entwickeln konnten."

Thomas Herwig, geschäftsführender Gesellschafter der Röhlig & Co. Holding GmbH & Co. KG sowie Vorsitzender des Vereins Bremer Spediteure e. V., sagte bei der Eröffnungsfeier: "Der Nachwuchs für eine moderne Logistik-Industrie braucht vor allem - neben technischen und wirtschaftlichen Know How - beste internationale und interkulturelle Kommunikationsfähigkeiten. Mit Studierenden aus über 90 Nationen ist die Jacobs University wie keine andere Ausbildungsstätte geeignet, in diesem Bereich neue Ideen und Visionen zu entwickeln."

Die Jacobs University bildet in ihrem "International Logistics"-Programm seit Anfang September sieben Frauen und 17 Männer aus. Im Durchschnitt 19 Jahre alt, stammen die Studienanfänger unter anderem aus Bulgarien, China, Deutschland, Indien, Nigeria, Pakistan und der Ukraine.

Anastasiya Yermolayeva aus der Ukraine ist eine der 24 "Logistics"-Studienanfänger der Jacobs University. "Waren-, Energie- und Informationsflüsse weltweit effektiv managen zu können, ist eine faszinierende Kunst und Wissenschaft, die jungen Menschen wie mir beste Karrierechancen bietet", sagt die 18-Jährige über ihre Entscheidung für das "International Logistics Management"-Programm der Jacobs University. Sie freue sich auf die spannende Herausforderung, der Pionier-Klasse anzugehören, so Anastasiya weiter.

Die 19-jährige Moldawierin Mihaela Isac, deren Studium an der Jacobs University durch ein Vollstipendium von Tchibo Logistik gefördert wird, schätzt die Studieninhalte, die globales Denken, das Studium neuester Technologien und den Einsatz digitaler Netzwerke miteinander kombinieren. "Genau das, was ich gesucht habe!", sagt sie.

Auch für Ingmar Schäfer, Stipendiat der Berthold-Vollers-Gruppe, war die internationale Ausrichtung der Bremer Privatuniversität ausschlaggebend: "Das Thema Globalisierung mit ihren Folgen für Kultur und Arbeitsmarkt interessiert mich schon seit langem", sagt der 21-jährige Rheinländer. "An keiner anderen deutschen Universität werden wirtschaftswissenschaftliche Themen so sehr in einen internationalen Kontext eingebettet, wie in dem neunen Logistik-Programm hier an der Jacobs University."

Die Motivation für Yu Zhou, 18, zum Studium nach Bremen zu kommen, ist vor allem in der rasanten wirtschaftlichen Entwicklung seines Heimatlandes China begründet: "Dort werden dringend Logistiker gebraucht, die nicht nur Fremdsprachen wie Deutsch beherrschen, sondern kundenorientiert Verständnis für unterschiedliche Kulturen mitbringen. Die Jacobs University ist hierfür ideal."

Pressebilder ab 25.10.'07 in Druckauflösung unter: http://media.jacobs-university.de

H I N T E R G R U N D I N F O R M A T I O N:

**Beirat des Studienprogramms "International Logistics":

*Dr. Konrad Hösel
Vorsitzender des Stiftungsrates der Kieserling Stiftung,
persönlich haftender Gesellschafter der HÖSELoSIEMER KGaA

*Manfred Kuhr
Stellvertretender Vorstandsvorsitzender BLG Logistics Group AG & Co. KG

*Kay Middendorf
Sprecher der Geschäftsführung, Tchibo Logistik GmbH

*Dr. Bernd Pokrandt
Mitglied der Geschäftsführung, RÖHLIG & CO. HOLDING GmbH & Co. KG

*Christian Vollers
Geschäftsführer Berthold Vollers GmbH

*Dr.-Ing. Thomas Wimmer
Vorsitzender der Geschäftsführung, Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V.


**Forschungsfelder der Jacobs-Wissenschaftler im Studienprogramms "International Logistics":

- Global Production Logistics
- Maritime Logistics
- Data Bases and Web Applications
- Economics
- Environmental Management
- Human Resources
- Intercultural Studies
- International Law
- Microelectronics and Sensors
- Mobile Communications Systems
- Navigation Systems
- Quality & Process Management
- Robotic and Transport Systems
- Strategic Management and Controlling
- Sustainability Development

uniprotokolle > Nachrichten > Führungsnachwuchs für Zukunftsbranche: Jacobs University eröffnet neuen Studiengang "International Logistics"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/145823/">Führungsnachwuchs für Zukunftsbranche: Jacobs University eröffnet neuen Studiengang "International Logistics" </a>