Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 18. Juni 2019 

Fachhochschule Gelsenkirchen: Studierendenzahlen-Inventur Oktober 2007, Höchststand an Neueinschreibungen

25.10.2007 - (idw) Fachhochschule Gelsenkirchen

Die Fachhochschule Gelsenkirchen hat zu Mitte Oktober die Erstsemester und die Studierenden insgesamt gezählt. Noch bis Mitte November sind Änderungen in der Statistik möglich infolge von Ummeldungen und Nachrückern aus dem In- und Ausland. Gelsenkirchen/Bocholt/Recklinghausen. Mit 1664 eingeschriebenen Erstsemestern verzeichnet die Fachhochschule Gelsenkirchen Mitte Oktober einen neuen Höchststand von Studienstartern. Das gilt für alle drei Standorte in Gelsenkirchen, Bocholt und Recklinghausen, wenn auch in unterschiedlichem Maß: In Gelsenkirchen und Bocholt stieg die Zahl der Erstsemester gegenüber dem Vorjahr um drei Prozent auf 881 in Gelsenkirchen und 339 in Bocholt, in Recklinghausen stieg die Zahl der Studierenden im ersten Fachsemester um sieben Prozent auf 444. Im Durchschnitt aller Standorte liegt die Steigerung damit bei vier Prozent. Etwas höher als im Durchschnitt aller Fächer liegt die Steigerung der Neueinschreiberzahlen bei den so genannten MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. In dieser Gruppe verzeichnet der Standort Gelsenkirchen eine Steigerung um fünf Prozent, Bocholt und Recklinghausen steigerten in diesen Fächern die Einschreiberzahlen sogar um mehr als sieben Prozent.
Die Steigerung ergibt sich vor allem durch eine hohe Nachfrage in nicht zulassungsbeschränkten Studiengängen. Beispielsweise haben im Gelsenkirchener Studiengang Maschinenbau mit 130 Anfängern fast doppelt so viele junge Leute das Studium aufgenommen wie Studienplätze vorhanden sind. Auch im Bocholter Studiengang Wirtschaftsinformatik verteilen sich 51 Erstsemester auf 25 Studienplätze. In Recklinghausen ist der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen der Spitzenreiter mit 171 Anfängern bei 97 Studienplätzen. Insgesamt hat die Hochschule 1664 Erstsemester zugelassen bei 1413 amtlich festgestellten Studienplätzen, was einer Überbuchung von 18 Prozent entspricht. In nicht-zulassungsbeschränkten Studiengängen werden alle Bewerber eingeschrieben, die die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen. Ob eine solch starke Überbuchung in der Zukunft Ausschlusskriterien nach sich ziehen wird, ist zurzeit noch nicht zu sagen.
Die Gesamtzahl der Studierenden an der Fachhochschule Gelsenkirchen und ihren Abteilungen in Bocholt und Recklinghausen ist damit um 0,8 Prozent auf 6516 Studierende leicht gestiegen. In Gelsenkirchen sind jetzt 3614 Studierende eingeschrieben, in Bocholt 1345, in Recklinghausen 1557.
407 aller Studierenden sind aus dem Ausland zum Studium an die Fachhochschule gekommen. Das ist ein Anteil von sechs Prozent. Auch bei ihnen lässt sich bei den Studienstartern ein Zuwachs erkennen: Im letzten Jahr ließen sich 78 ausländische Studierende neu einschreiben, in diesem Jahr waren es 129.
Noch bis Mitte November können sich durch Nachrücker und Ummelder die Studierendenzahlen leicht ändern. Dann werden sie für das Studienjahr 2007/2008 amtlich festgeschrieben.
Parallel zu den Neueinschreibern hat die Hochschule auch die Absolventen gezählt bezogen auf das abgelaufene Studienjahr 2006/2007. Auch hier zeigt sich eine Steigerung, die sich seit der Jahrtausendwende ungebremst fortgesetzt hat. Gegenüber dem Jahr 2001 mit 336 Absolventen verzeichnete die Hochschule 2007 mit 787 Absolventen mehr als doppelt so viele Absolventen. Gegenüber dem Vorjahr ist die Zahl der Absolventen um acht Prozent gestiegen.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Ministerialdirigent Heiner Kleffner, staatlich beauftragter Hochschulleiter der Fachhochschule Gelsenkirchen, Telefon (0209) 9596-461, Telefax (0209) 9596-562, E-Mail rektor@fh-gelsenkirchen.de

uniprotokolle > Nachrichten > Fachhochschule Gelsenkirchen: Studierendenzahlen-Inventur Oktober 2007, Höchststand an Neueinschreibungen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/145839/">Fachhochschule Gelsenkirchen: Studierendenzahlen-Inventur Oktober 2007, Höchststand an Neueinschreibungen </a>