Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. Juli 2019 

Neuer Ort des Dialogs mit der Wissenschaft:

25.10.2007 - (idw) Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig

TU Braunschweig, Stadt Braunschweig, Wirtschaft und Wissenschaft gründen
die "Haus der Wissenschaft GmbH" Das Haus der Wissenschaft, eine lebendige Begegnungsstätte rund um Forschung, Wissensvermittlung und Technologietransfer, wird im nächsten Jahr in der Pockelsstraße 11 entstehen. Um das Haus mit Leben und Inhalten zu füllen, haben die Stadt Braunschweig (über die Braunschweig Stadtmarketing GmbH), die Technische Universität Braunschweig (über die Innovationsgesellschaft Technische Universität Braunschweig mbH), ForschungRegion Braunschweig e.V. sowie die Wirtschaftsverbände Arbeitgeberverband Region Braunschweig e.V. und "UNION" Kaufmännischer Verein von 1818 e.V. am heutigen Mittwoch, 24. Oktober 2007, eine gemeinsame Betreibergesellschaft gegründet. Ziel ist es, die erfolgreichen Ideen und Angebote aus der "Stadt der Wissenschaft 2007" in Braunschweig und der Region zu verstetigen sowie Netzwerke und Konzepte auszubauen. Die Bürgerinnen und Bürger können dort ab 2008 Wissenschaft erleben, sich informieren und zu aktuellen Themen mitdiskutieren.

Ein entsprechender Vertrag wurde heute im Beisein von TU-Präsident Prof. Dr.-Ing. Jürgen Hesselbach und Bernd Albert (Innovationsgesellschaft der TU Braunschweig mbH), Stadtrat Wolfgang Laczny und Gerold Leppa (Braunschweig Stadtmarketing GmbH), Prof. Dr. h.c. Gerd Biegel (ForschungRegion Braunschweig e.V.), Michael Doering und Manfred Casper (Arbeitgeberverband Region Braunschweig e.V.) sowie Olaf Homann und Hans-Jürgen Bete ("UNION" Kaufmännischer Verein von 1818 e.V.) unterzeichnet.

Zu den nebenamtlichen Geschäftsführern der GmbH wurden Gerold Leppa, Geschäftsführer der Braunschweig Stadtmarketing GmbH, und Dr. Elisabeth Hoffmann, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der TU Braunschweig, bestellt. Projektleiter ist Markus Weißkopf.

Der Spatenstich zum Umbau des Gebäudes in der Pockelsstraße (direkt neben dem Naturhistorischen Museum) soll noch in diesem Jahr erfolgen. Ebenfalls in den nächsten Monaten wird die Wirtschaft der Region angesprochen, um frühzeitig Sponsoren an das Haus zu binden. Ein erster Workshop zur inhaltlichen Konzeption des Hauses mit 40 Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft, Gesellschaft und Wirtschaft fand bereits am 10. Oktober statt. Weitere Veranstaltungen werden ebenfalls schon vor der Eröffnung ab Anfang nächsten Jahres angeboten. Neben Vorträgen zur Geschichte des Hauses plant die GmbH im weiteren Verlauf vor allem populärwissenschaftliche Vorträge und Diskussionsveranstaltungen für alle Bevölkerungsgruppen. Die Kontakte zwischen Wissenschaft und Wirtschaft sollen nicht nur durch Netzwerkveranstaltungen, sondern auch durch Wissens- und Technologietransfer weiter ausgebaut werden.

Kontakt:
Markus Weißkopf
Projektleiter
Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
m.weisskopf@tu-braunschweig.de
t.: +49 (0) 531 391 4107
m.: +49 (0)170 960 5279

uniprotokolle > Nachrichten > Neuer Ort des Dialogs mit der Wissenschaft:
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/145861/">Neuer Ort des Dialogs mit der Wissenschaft: </a>