Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. Juni 2019 

Dipl.-Ing. Hans G. Huber wird Ehrendoktor der TU München

25.10.2007 - (idw) Technische Universität München

Die Fakultät für Bauingenieur- und Vermessungswesen der Technischen Universität München verleiht Dipl.-Ing. Hans G. Huber die Ehrendoktorwürde für seine außergewöhnlichen ingenieurwissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet des technischen Umweltschutzes. Hans G. Huber ist Vorstand der Hans Huber AG in Berching und Träger des Deutschen Umweltpreises 2006. Die Technische Universität München ehrt mit Hans Huber einen Unternehmer, der sich "als Ingenieur und Wissenschaftler in eindrucksvoller Weise um den technischen Umweltschutz verdient gemacht hat.", heißt es in der Laudatio. Hans Huber habe als einer der ersten Unternehmer in Deutschland die globale Bedeutung des Themas Wasser und Abwasser erkannt. Abwasser ist Wertstoff - unter diesem Grundsatz entwickelte Huber zahlreiche Innovationen und setzte sie in maßgeschneiderte technische Lösungen um. So zeichnen sich seine Lösungen für den europäischen Raum durch den Einsatz moderner Hochtechnologie aus. Für Entwicklungs- und Schwellenländer hingegen hat er robuste Technologien zur Frischwasseraufbereitung und Abwasserbehandlung entwickelt und erfolgreich vertrieben.

Hans Hubers Lebenslauf steht für die ebenso erfolgreiche wie verantwortungsvolle Verbindung von wissenschaftlicher Kreativität, technischem Know-how und unternehmerischer Weitsicht. Geboren am 6. September 1942 in Neumarkt in der Oberpfalz schloss er sein Studium der Verfahrenstechnik an der Technischen Universität München 1967 als Diplom-Ingenieur ab. Ab 1968 baute er den damals mittelständischen Familienbetrieb zu einem modernen Unternehmen aus. Heute zählt die Hans Huber AG mit 750 Mitarbeitern - 500 davon in Deutschland - und einem Umsatz von 100 Mio. Euro zu den weltweit führenden Anbietern der Wasser-, Abwasser- und Abfalltechnik.

Als wissenschaftlich orientierter Unternehmer kooperiert Hans Huber eng mit den Technischen Universitäten in München, Aachen und Darmstadt. Er referierte persönlich auf zahlreichen internationalen Fachkonferenzen und publizierte in renommierten Fachzeitschriften wie Water Science & Technology. Er engagiert sich als Sprecher in der DWA (Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.) und wirkt in unterschiedlichen Fachausschüssen mit. Seit 2006 ist er Sprecher des Clusters Umwelttechnologie der Bayerischen Staatsregierung.

Die Lebensleistung Hans Hubers wurde mit zahlreichen Ehrungen gewürdigt. Er ist unter anderem Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande, der Bayerischen Staatsmedaille für besondere Verdienste um die Bayerische Wirtschaft und der Umweltmedaille des Freistaats Bayern. 2006 wurde ihm durch Bundespräsident Köhler der mit 500.000 Euro dotierte Deutsche Umweltpreis verliehen.

Die Verleihung der Ehrendoktorwürde mit Laudatio und Festvortrag findet am 31. Oktober 2007 um 16.00 Uhr im Audimax der TUM statt (Arcisstraße 21, 80333 München). Interessierte sind herzlich eingeladen.

uniprotokolle > Nachrichten > Dipl.-Ing. Hans G. Huber wird Ehrendoktor der TU München
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/145889/">Dipl.-Ing. Hans G. Huber wird Ehrendoktor der TU München </a>