Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. Juli 2019 

Braucht Bildung Religion - Religion Bildung?

26.10.2007 - (idw) Universität Erfurt

Gemeinsame Veranstaltung des Interdisziplinären Forum Religion und der Bertelsmann Stiftung im Erfurter Rathaus "Braucht Bildung Religion - Religion Bildung?", so lautet der Titel einer Podiumsdiskussion, die am Dienstag, dem 30. Oktober 2007 im Erfurter Rathausfestsaal stattfindet. Dabei rücken besonders Fragen nach den Zusammenhängen von Religion und Gesellschaft, die beispielsweise innerhalb der Erziehung, Bildungspolitik oder in Form von Wertedebatten gesellschaftlich artikuliert werden, in den Vordergrund.

Das Interdisziplinäre Forum Religion (IFR) bündelt die religionsbezogene Forschung an der Universität Erfurt. In interdisziplinärer und fakultätsübergreifender Zusammenarbeit von Religionswissenschaft, Katholischer und Evangelischer Theologie, Geschichts-, Literatur- und Sozialwissenschaften werden die Bedeutung von Religionen und der religiöse Wandel erforscht. Das IFR zeichnet sich durch gezielte wissenschaftliche Nachwuchsförderung, die Organisation von Gastveranstaltungen und Vorträgen sowie das Herausgeben einer eigenen Publikationsreihe auf diesem Gebiet aus.

Die Bertelsmann Stiftung - eine operativ und konzeptionell arbeitende Einrichtung - hat es sich zur Aufgabe gemacht, zusammen mit Partnern aus allen gesellschaftlichen Bereichen, Herausforderungen und Probleme des Gemeinwesens zu identifizieren sowie Lösungsmodelle zu erarbeiten und umzusetzen. Die Bertelsmann Stiftung versteht sich als "Motor", der Reformen initiiert und weiter verfolgt. Daher sind für sie besonders geistige Orientierungen interessant, was exemplarisch an dem Projekt "Die Rolle der Religion in der modernen Gesellschaft" deutlich wird.

Das IFR und die Bertelsmann Stiftung, erläuterte die Sprecherin des IFR Frau Prof. Dr. Theresa Wobbe, verknüpfen hier erstmals ihre Forschungsinteressen im Rahmen der Podiumsdiskussion. Diskussionsteilnehmer sind Arnd Brummer (Chefredakteur "Chrismon" - Evangelisches Magazin, Frankfurt a. Main), Prof. Dr. Jamal Malik (Lehrstuhl für Islamwissenschaft, Universität Erfurt), Dr. Eckhard Nordhofen (Dezernent für Bildung und Kultur, Bistum Limburg), Dr. Martin Rieger (Projektleiter, Religion und Gesellschaft, Bertelsmann Stiftung, Gütersloh), Prof. Dr. Maria Widl (Lehrstuhl für Pastoraltheologie und Religionspädagogik, Universität Erfurt und Prof. Dr. Theresa Wobbe (Lehrstuhl für Geschlechtersoziologie und Sprecherin des IFR, Universität Erfurt).

Weitere Informationen/Kontakt:
Prof. Dr. Theresa Wobbe, Tel.: 0361-7374921,
E-Mail: mtheresa.wobbe@uni-erfurt.de

uniprotokolle > Nachrichten > Braucht Bildung Religion - Religion Bildung?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/145917/">Braucht Bildung Religion - Religion Bildung? </a>