Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Oktober 2014 

In Québec stehen Augsburger Studentinnen und Studenten 16 neue Partneruniversitäten gebührenfrei offen

27.10.2007 - (idw) Universität Augsburg

Für Studentinnen und Studenten der Universität Augsburg erweitert sich das Auslandsstudienangebot um attraktive Plätze in Nordamerika: Ab dem Studienjahr 2008/09 können sie bis zu zwei Semester an einer von 16 neuen Partnerhochschulen in Québec (Kanada) studieren. Im Unterscheid zu anderen fächer- oder fakultätsbezogenen Austauschprogrammen steht das nach der Hochschulrektorenkonferenz der Provinz Québec benannte CREPUQ-Programm Studierenden aller Disziplinen offen. "Die Exklusivität dieses Programm zeigt sich daran, dass wir erst die achte deutsche Universität sind, die daran teilnehmen darf", freut sich der Augsburger CREPUQ-Koordinator Dr. Thomas Bodenmüller (Zentrale Studienberatung), der in der Zentralen Studienberatung zusammen mit Sabine Tamm (Akademisches Auslandsamt) das mehr als einjährige Antragsverfahren durchführte. Für die Aufnahme in das Programm sei sicher von Vorteil gewesen, dass sich gerade die Augsburger Geistes- und Sozialwissenschaften unter dem Dach des Instituts für Kanada-Studien seit vielen Jahren im Bereich der Kanada- und Québec-Studien profilieren und die Universität Augsburg den einzigen Kanadistik-Studiengang Deutschlands anbiete.

Gebührenerlass im Wert von bis zu 12.000 Euro

Zu den Austauschpartnern in Québec zählen 13 französisch- und drei englischsprachige Hochschulen. Neben der Université de Montréal, der Université du Québec à Montréal, der Ecole Polytechnique oder der ältesten frankophonen Hochschule des Kontinents, Augsburgs langjähriger Partneruniversität Laval, laden Hochschulen in kleineren Orten wie Chicoutimi, Outaouais oder Trois-Rivières zu einzigartigen Studienerfahrungen fernab Europas ein. An englischsprachigen Universitäten steht neben der Concordia und der Bishop's University auch die berühmte McGill University - "das Harvard des Nordens" - zur Auswahl. Alle am CREPUQ-Programm beteiligten Universitäten gewähren den Austauschstudenten einen kompletten Studiengebührenerlass, der bis zu 12.000 Euro betragen kann.

Informationsveranstaltung am 27. November

Für CREPUQ-Interessentinnen und -Interessenten bieten das Akademische Auslandsamt und die Zentrale Studienberatung der Universität Augsburg am 27. November 2007 eine Informationsveranstaltung an, bei der auch Vertreterinnen und Vertreter der Medien willkommen sind, die sich für dieses neue Austauschprogramm interessieren (Beginn um 18.00 Uhr im HS 2001 der Juristischen Fakultät, Universitätsstraße 24).
____________________________________

Kontakt und weitere Informationen:

Dr. Thomas Bodenmüller
Zentrale Studienberatung
Universitätsstraße 2
86159 Augsburg
Tel.: (0821) 598-5146
thomas.bodenmueller@zsk.uni-augsburg.de

uniprotokolle > Nachrichten > In Québec stehen Augsburger Studentinnen und Studenten 16 neue Partneruniversitäten gebührenfrei offen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/145988/">In Québec stehen Augsburger Studentinnen und Studenten 16 neue Partneruniversitäten gebührenfrei offen </a>