Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 18. August 2019 

Graduiertenschule "Nachhaltige Chemie" an der Universität Potsdam gestartet

01.11.2007 - (idw) Universität Potsdam

Im vergangenen Sommer wurde an der Universität Potsdam die Graduiertenschule "Chemische Reaktionen in grünen Lösemitteln - nachhaltige Prozesse verstehen und optimieren" etabliert. Am 9. November 2007 findet nun die Eröffnungsveranstaltung statt. Dann treffen sich etwa 50 Chemiker und Wissenschaftler anderer Fachdisziplinen, die sich mit der Thematik beschäftigen, um neueste Forschungsergebnisse zu diskutieren.

Die Graduiertenschule ist am Institut für Chemie angesiedelt und untersucht, wie chemische Reaktionen in so genannten "grünen" Lösungsmitteln ablaufen. Obwohl "grüne" oder "nachhaltige" Chemie bereits einige Erfolge aufzuweisen hat, sind viele Fragen noch offen. Zum Beispiel ist bis heute nicht bekannt, weshalb die neuentwickelten, umweltfreundlichen und energieeffizienten chemischen Reaktionen so gut funktionieren. An dieser Stelle setzen die Forschungen der Wissenschaftler der Graduiertenschule an. Ihr Ziel ist es, die einzelnen Prozesse, die während einer "grünen" Reaktion ablaufen, im Detail zu verstehen. Insbesondere die Wirkungsweise neuer Katalysatoren und die Rolle neuer Reaktionsmedien, wie ionischer Flüssigkeiten, auf den Reaktionsverlauf sollen untersucht werden. Die Forscher versprechen sich von ihren Arbeiten ein verbessertes Verständnis der Einzelschritte auf dem Weg vom Ausgangsmaterial zum erwünschten Produkt. Dieses vertiefte Verständnis wird es in Zukunft erlauben, chemische Reaktionen gezielt nicht nur auf ihre Effizienz, sondern auch auf ihre ökologische Verträglichkeit hin maß zu schneidern.

Hinweis an die Redaktionen:
Zeit der Veranstaltung: Freitag, 9. November 2007, 11.00 Uhr
Ort der Veranstaltung: Universitätskomplex Golm, Karl-Liebknecht-Straße 24-25, Haus 25, Hörsaal F.001, 14476 Golm

Für Rückfragen steht Ihnen Prof. Dr. Andreas Taubert aus dem Institut für Chemie der Universität Potsdam telefonisch unter 0331/977-5773, E-Mail: ataubert@uni-potsdam.de zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sind im Internet unter http://www.chem.uni-potsdam.de/graduiert/index.htm abrufbar.

Diese Medieninformation ist auch unter http://www.uni-potsdam.de/pressmitt/2007/pm220_07.htm im Internet abrufbar.

uniprotokolle > Nachrichten > Graduiertenschule "Nachhaltige Chemie" an der Universität Potsdam gestartet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/146221/">Graduiertenschule "Nachhaltige Chemie" an der Universität Potsdam gestartet </a>