Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 17. August 2019 

Heiner Geißler an der BTU: Sonntag, 4.11., 17:30 - 19 Uhr, Audimax 1, ZHG

01.11.2007 - (idw) Brandenburgische Technische Universität Cottbus

Öffentlicher Vortrag Geißlers zum Wertewandel in der Gesellschaft Heiner Geißler, hervorragender Rhetoriker und langjähriger CDU Generalsekretär, der zudem viele politische Ämter zur Regierungszeit von Helmut Kohl und darüber hinaus inne hatte, hat sich als ein Globalisierungskritiker zu erkennen gegeben und ist seit Mai 2007 Mitglied von attac. Am Sonntag, den 4. November 2007, 17:30-19:00 Uhr spricht Heiner Geißler auf Einladung des Humanökologischen Zentrums der BTU Cottbus zum Thema der Vorlesungsreihe "Ist eine andere Welt möglich? Das Drama der gesellschaftlichen Entwicklung".
Die Ringvorlesungsreihe, die schon zum 15. Mal stattfindet, hat diesmal die Losung der Globalisierungskritiker "Eine andere Welt ist möglich" aufgegriffen und will sie hinterfragen. Doch beschreibt diese so knappe wie zupackend scheinende Formel tatsächlich die Realität und die realen Entwicklungschancen? Wohin bewegt sich die Weltgesellschaft? - Auf Gerechtigkeit, Menschenrechte und Wohlstand - oder im Gegenteil? Die Schere zwischen reich und arm öffnet sich weiter, nicht nur in den so genannten Entwicklungsländern sondern auch in westlichen Industriestaaten.
Heiner Geißler (77) wird sich in seinem Vortrag mit Fragen zur Ethik und zum Wertewandel in der globalisierten Welt beschäftigen.

Zur Person Heiner Geißler
Der Bestseller-Autor ist passionierter Bergsteiger und Gleitschirmflieger. 1965 wurde Geißler zum ersten Mal in den Deutschen Bundestag gewählt. Der frühere Richter war unter anderem von 1982 bis 1985 Bundesminister für Jugend, Familie und Gesundheit. Als Generalsekretär bestimmte er die Geschicke der CDU zwischen 1977 und 1989 maßgeblich mit und scheute auch vor offenen Konflikten mit
Helmut Kohl nicht zurück. Schlagzeilen machte er jüngst nicht nur als Vermittler im Tarifkonflikt der Lokführer, sondern auch mit seinem Beitritt zum Netzwerk Attac.

Die kostenlose Veranstaltung richtet sich an alle interessierten Bürger.
Von 19 - 19:30 Uhr findet das Pressegespräch im Zentralen Hörsaalgebäude (ZHG) im Seminarraum 4 (1. OG) statt.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Wolfgang Schluchter
BTU Cottbus, Wissenschaftlicher Direktor des Humanökologischen Zentrums
Tel: 0355-693036
Fax: 0355-693037
e-mail: wolf.schluchter@tu-cottbus.de

uniprotokolle > Nachrichten > Heiner Geißler an der BTU: Sonntag, 4.11., 17:30 - 19 Uhr, Audimax 1, ZHG
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/146231/">Heiner Geißler an der BTU: Sonntag, 4.11., 17:30 - 19 Uhr, Audimax 1, ZHG </a>