Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 17. Juli 2019 

TUB: Mit Aristoteles fängt alles an

01.11.2007 - (idw) Technische Universität Berlin

Einladung zur Ringvorlesung "Wissen, Erkenntnis, Weltbilder" aus der Sicht der Astrophysik / Beginn am 7. November 2007 Wissenschaftliche Forschung und technischer Fortschritt haben das Bild des Menschen von der Welt und dem Platz, den er darin einnimmt, immer wieder verändert. Dabei wird die Veränderung unseres Weltbildes immer geprägt von einem Wechselspiel zwischen zunehmender wissenschaftlicher Erkenntnis und althergebrachten Anschauungen. Wie entwickelt sich Wissen, und wie werden aus Erkenntnis Weltbilder? Welche Rolle spielt die Wissenschaft heute bei der Prägung unseres Weltbildes?

Anhand von Beispielen aus der Astronomie und Astrophysik soll in der Ringvorlesung "Wissen, Erkenntnis, Weltbilder" aus der Sicht der Astrophysik exemplarisch aufgezeigt werden, wie sich wissenschaftliche Forschung, technische Entwicklungen und das Weltbild des Menschen seit alters her gegenseitig beeinflussen. Die Astronomie zeigt, wie Wissenschaft über den rein fachlichen Bereich hinaus auf das Selbstverständnis des Menschen wirken kann und unser Weltbild verändert.

Wir möchten Sie herzlich zu dieser Veranstaltungsreihe einladen. Bitte weisen Sie auch in Ihrem Medium auf die Ringvorlesung hin:

Zeit: Beginn 7. November 2007, jeweils 16.15 bis 17.45 Uhr (wöchentlich)
Ort: TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Hauptgebäude, Raum H 111

Die Ringvorlesung wird am 7. November 2007 von Prof. Dr. Eberhard Knobloch, TU Berlin, Institut für Philosophie, Wissenschaftstheorie, Wissenschafts- und Technikgeschichte eröffnet. Er referiert zu dem Thema: Von Aristoteles und Ptolemaios zu Copernicus und Kepler - Wandel des astronomischen Weltbildes. Die gesamte Reihe können Sie unter www-astro.physik.tu-berlin.de/de/node/233 nachlesen.
1.786 Zeichen

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern: Prof. Dr. Heike Rauer, Technische Universität Berlin, Zentrum für Astronomie und Astrophysik, Tel.: 030/314-25464, E-Mail: heike.rauer@dlr.de
Weitere Informationen: http://www.pressestelle.tu-berlin.de/medieninformationen/ http://www-astro.physik.tu-berlin.de/de/node/233 nachlesen
uniprotokolle > Nachrichten > TUB: Mit Aristoteles fängt alles an
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/146237/">TUB: Mit Aristoteles fängt alles an </a>