Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 30. Oktober 2014 

Tagung der Tagung der Gesellschaft für Europäisch-Jüdische Literaturstudien

05.11.2007 - (idw) Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Eine Tagung der Gesellschaft für Europäisch-Jüdische Literaturstudien findet vom 12. - 14. November 2007 an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) statt. Die Moderation übernehmen Barbara Breysach und Alfred Bodenheimer.

Das Programm:
Montag, 12. November / Raum 102, Gräfin-Dönhoff-Gebäude
14:30-15:30 Uhr Mitgliederversammlung der Gesellschaft für europäisch-jüdische Literaturstudien
16:00 Uhr Grußwort von Gangolf Hübinger, Kulturwissenschaftliche Fakultät der Europa-Universität Viadrina
16:10 Uhr Hans-Joachim Hahn (Leipzig): Europäizität und innerjüdisches Othering - 'Ostjuden' im literarischen Diskurs
von Heine bis Zweig
16:50 Uhr Ari Ofengenden (Tübingen): Occidentalism and Neo-Orthodoxy in the Writings of Nathan Birnbaum
17:30 Uhr Bettina Spoerri (Zürich): Nationalität, Judentum und Wurzelsuche: Alfred Döblins "Reise nach Polen"
19:30 Uhr Lesung und Gespräch mit Esther Dischereit (Berlin): Stadt- und Regionalbibliothek Frankfurt an der Oder

Dienstag, 13. November / Raum 102, Gräfin-Dönhoff-Gebäude
9:00 Uhr Gabriele von Glasenapp (Frankfurt am Main): Literarischer Identitätsdiskurs in Europa.
Zur Funktion der Übersetzungen deutschsprachiger Ghettoliteratur
9:40 Uhr Daniel Hoffmann (Düsseldorf): Karl Wolfskehls Übersetzungen hebräischer Poesie des Mittelalters
10:20 Uhr Hedvig Ujvári (Budapest): Die Problematik der Sprache(n), der Assimilation und der Identität
beim jungen Max Nordau und bei Theodor Herzl
11:20 Uhr Andreas Kilcher (Tübingen): "Das Volk des Buches" - Kontroverse um einen Topos um 1900
12:00 Uhr Philipp Theisohn (Tübingen): Galuth erzählen. Jüdische Segregation und ästhetische Sphäre
14:00 Uhr Hugh Denman (London: Die jiddische Rezeption der europäischen Moderne
14:40 Uhr Anna Maja Misiak (Bern): Das Wort als Linie und Farbe. Rezeption der Avantgarde-Kunst in der Dichtung
von Debora Vogel
15:20 Uhr Michael Studemund-Halévy (Hamburg): Hebräisch für Zionisten, Judenspanisch für Sozialisten:
Zur Sprachenfrage in Bulgarien
16:20 Uhr Maria Klanska (Krakau): Das kulturelle, nationale und politisch-soziale Geflecht
im Zwischenkriegspolen: Erinnerungen von Krakauer Juden
17:00 Uhr Anja Tippner (Salzburg): Jirí Georg Mordechai Langers chassidische Geschichten als Entwurf einer transnationalen jüdischen Identität
20:00 Uhr Keynote, Kleiner Hörsaal, Collegium Polonicum, Slubice,
Liliane Weissberg (Pennsylvania) Metropolis der Freiheit. Berliner Juden in Paris

Mittwoch, 14. November / Raum 102, Gräfin-Dönhoff-Gebäude
9:00 Uhr Stefanie Leuenberger (Fribourg): Philologie und Europäizität bei Erich Auerbach
9:40 Uhr Eva Lezzi (Potsdam) Schwarz-Weiss-Konfigurationen in literarischen Europa-Darstellungen der Moderne
10:20 Uhr Martin Treml (Berlin): Figuration des eigenen Ostens: Martin Bubers Entdeckung der jüdischen Mystik
11:20 Uhr Petra Ernst (Graz): Ghettoliteratur als Medium der Erinnerung
12:00 Uhr Eugenia Prokop-Janiec (Krakau): Polish-Jewish Literature: Between Eastern European
and Western European Traditions

12:40 Uhr Schlussdiskussion / ca. 13:00 Uhr Tagungsende

Interessenten sind herzlich eingeladen!
INFORMATIONEN bei:
Breysach@euv-frankfurt-o.de
030/851 25 33

uniprotokolle > Nachrichten > Tagung der Tagung der Gesellschaft für Europäisch-Jüdische Literaturstudien
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/146341/">Tagung der Tagung der Gesellschaft für Europäisch-Jüdische Literaturstudien </a>