Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 2. Oktober 2014 

Erstes Tübinger Symposium für Alterswissenschaften

08.11.2007 - (idw) Eberhard Karls Universität Tübingen

Einladung Sehr geehrte Damen und Herren,

Die HELP-Initiative (Helping the Elderly to enjoy Long comPlete lives) an der Universität Tübingen wurde 2006 gegründet und erforscht die Bedingungen und Barrieren im Alter, um sich der Problematik der alternden Gesellschaft zu stellen. Ziel der Initiative ist es, die Selbständigkeit im Alter zu fördern und die stationäre Pflege älterer Menschen zu vermeiden. Mit einem transdisziplinären Ansatz will man der Komplexität der Thematik gerecht werden. So beteiligen sich an dem Forschungsprojekt neben der Medizinischen Fakultät die Fakultäten für Biologie, für Chemie und Pharmazie und für Mathematik und Physik. Neben den gesundheitlichen Aspekten rückt auch die persönliche und gesellschaftliche Situation älterer Menschen ins Blickfeld. Unter diesem Aspekt beschäftigen sich die Fakultäten für Informations- und Kognitionswissenschaften, für Sozial- und Verhaltenswissenschaften, die Evangelisch-theologische Fakultät sowie interfakultäre Institute mit Fragen der Sinnstiftung und Kommunikation im Alter.

Mit einem Symposium am 16. und 17. November im Alois-Alzheimer-Auditorium in der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie tritt die Initiative zum ersten Mal an die Öffentlichkeit. Am Freitag wird die medizinische und die gesellschaftliche Dimension im Vordergrund stehen, am Samstag die technischen Möglichkeiten für die Kommunikation und die Mobilität im Alter aufgezeigt. Neben zahlreichen Vorträgen ist zum Abschluß eine Podiumsdiskussion mit Prof. Herbert Müther, Prorektor für Forschung der Universität Tübingen geplant.

Die Initiative soll Ihnen in einem Pressegesprächvorgestellt werden, zu dem ich Sie hiermit herzlich für

Mittwoch, den 14. November 2007, 10.00 Uhr in Sitzungssaal 02, Alte Botanik, Wilhelmstraße 5 einlade.

An dem Gespräch werden der Prorektor für Forschung Prof. Dr. Herbert Müther, PD Dr. Gerhard W. Eschweiler, Leiter der Geschäftsstelle des Geriatrischen Zentrums, Prof. Dr. Dieter Kern vom Institut für Angewandte Physik, Dr. Thomas Wheeler-Schilling, Leiter der Stabsstelle Wissenschaftsmanagement an der Augenklinik, und PD Dr. Udo Weimar, Physikalische Chemie, teilnehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Seifert

EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit * Michael Seifert
Wilhelmstr. 5 * 72074 Tübingen
Tel.: 0 70 71 / 29 - 7 67 89 · Fax: 0 70 71 / 29 - 5566
E-Mail: presse1@verwaltung.uni-tuebingen.de
Wir bitten um Zusendung von Belegexemplaren!

uniprotokolle > Nachrichten > Erstes Tübinger Symposium für Alterswissenschaften
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/146631/">Erstes Tübinger Symposium für Alterswissenschaften </a>