Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 24. Juli 2014 

Informationstafel für Altes Auditorium der Georg-August-Universität in Göttingen

19.11.2007 - (idw) Deutsches Primatenzentrum

Am 21. November 2007 werden um 15:30 Uhr der Präsident der Leibniz-Gemeinschaft, Prof. Dr. Dr. Ernst Rietschel, und der Vizepräsident der Georg-August-Universität Göttingen, Prof. Dr. Joachim Münch, vor dem Alten Auditorium eine Informationstafel der Öffentlichkeit übergeben. Gesponsort vom Deutschen Primatenzentrum, dem Leibniz-Institut für Primatenforschung (DPZ) und der Georgia Augusta informiert die Tafel über die dort in Stein verewigten Förderer und Gelehrten der Universität. Der äußere Anlass der Veranstaltung ist die in Göttingen vom 21. bis 23. November stattfindende Jahrestagung der Leibniz-Gemeinschaft WGL, eine Vereinigung von 83 Forschungseinrichtungen Deutschlands, die wissenschaftliche Fragestellungen von gesamtgesellschaftlicher Bedeutung bearbeiten. Und ihr Namenspatron Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716) gehört zu den vier überlebensgroßen Figuren, die das Hauptportal des Alten Auditoriums der Göttinger Universität schmücken. Diesem Universalgelehrten fühlt sich auch das DPZ in seiner multidisziplinären Ausrichtung verbunden und regte an, über den Patron der Wissenschaftsgemeinschaft hinaus die gesamte figurale Ausstattung der westlichen Außenfassade des Auditoriums einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen.
Das Gebäude ist ein Geschenk des letzten Königs von Hannover, des Welfen Georg III., an die Universität Göttingen. Der Oberlandbaumeister Friedrich Doeltz übernahm die Planung und leitete zwischen 1862 und 1865 die Errichtung des neugotischen Baus im Rundbogenstil vor der Wallanlage. Er sprach sich aus künstlerischen Erwägungen dagegen aus, den Figuren und Köpfen jeweils eine Inschrift beizugeben.
Auf der linken Seite des Eingangsrisalites steht Gerlach Adolph Freiherr von Münchhausen, erster Kurator und großer Förderer der Georgia Augusta, neben ihm Georg II., König von Großbritannien und Irland, und als Georg August Kurfürst von Hannover und Gründer der Universität. Entworfen und gefertigt hat diese Figuren der Baumeister Wilhelm Engelhard.
Rechts des Mittelportals schließt sich Herzog Julius von Braunschweig-Wolfenbüttel an, der 1576 in Helmstedt die erste Universität der Welfen eröffnete. Die Statue von Wilhelm Gottfried Leibniz, der bis zu seinem Tod 1716 in den Diensten der Hannoveraner Welfen stand und auf dessen Gedankengut sich die Universität Göttingen beruft, rundet das Gruppenbild in rotem Sandstein ab. Diese beiden Figuren entstammen der Hand des Hannoveraners Carl Dopmeyer.
Am Mittelrisalit ragen über dem ersten Stockwerk als von Dopmeyer entworfene Medallions die Konterfeis von Albrecht von Haller (1708-1777), Johann Matthias Gesner (1691-1761) und Johann Lorenz von Mosheim (1693?-1755) hervor, erste Professoren der 1737 gegründeten Universität. An den Außenrisaliten finden sich sechs weitere Gelehrte, die sich um die Georgia Augusta verdient gemacht haben. Entwurf und Ausführung dieser Medallions lagen in den Händen des gebürtigen Göttingers Friedrich Küsthardt.
Zur Einweihungsfeier am 27. April 1865 ließ es sich der nahezu blinde König Georg III. nicht nehmen, persönlich in Göttingen der Zeremonie beizuwohnen. Das Alte Auditorium wird auch heute noch als Veranstaltungsort für Vorlesungen, Vorträge und Tagungen genutzt. Hier befinden sich außerdem verschiedene wissenschaftliche Einrichtungen. Im Auditoriengebäude ist auch die Kunstsammlung der Georgia Augusta beheimatet.

Weitere Informationen: http://www.wgl.de/ - Homepage der Leibnizgemeinschaft http://www.uni-goettingen.de/de/10183.html - Akademie der Wissenschaften Göttingen: "Leibniz-Edition" http://dpz.eu/ - Deutsches Primatenzentrum GmbH DPZ, Leibniz-Institut für Primatenforschung http://www.uni-goettingen.de/ - Homepage der Georgia-Augusta
uniprotokolle > Nachrichten > Informationstafel für Altes Auditorium der Georg-August-Universität in Göttingen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/147287/">Informationstafel für Altes Auditorium der Georg-August-Universität in Göttingen </a>