Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Oktober 2014 

Masterstudiengang "Internationales Bauwesen"

20.11.2007 - (idw) Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg

Start im Sommersemester 2008 - Jetzt schon anmelden Ab dem Sommersemester 2008 bietet die Georg-Simon-Ohm-Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule Nürnberg einen neuen Master-Studiengang "Internationales Bauwesen" an. Die Einschreibung ist zum Sommer- und zum Wintersemester möglich. "Der Masterstudiengang reagiert auf die hohe Nachfrage der Bauwirtschaft nach Ingenieuren, die in internationalen Projekten eingesetzt werden können. Er komplettiert das Ausbildungsangebot unserer Fakultät in idealer Weise", ist sich Dekan Prof. Dr.-Ing. Niels Oberbeck sicher.

Der neue Masterstudiengang Internationales Bauwesen eignet sich für alle Bauingenieure mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium. Das Studienprogramm kann direkt im Anschluss an einen erfolgreich abgeschlossenen Bachelor-, Diplom- oder Masterstudiengang aufgenommen werden. Darüber hinaus können auch Ingenieure aus der Berufspraxis dieses Studium als Weiter-qualifizierung nutzen. Insbesondere richtet sich das Studienangebot an Bauingenieure, die ihre Fach- und Methodenkompetenz im Bauwesen im Hinblick auf Tätigkeiten im Ausland vertiefen und erweitern möchten.

Fit für das Ausland

Inhaltlich werden - aufbauend auf ein Bachelor- oder Diplomstudium - in den ersten beiden Semestern Kenntnisse vermittelt, die auf die Besonderheiten von Bauprojekten im Ausland vorbereiten. Hierzu gehören Kompetenzen in Technik, Projektmanagement, Wirtschaft, Recht und Sprachen. Das abschließende dritte Semester findet an einer internationalen Partnerhochschule statt.

Während des Auslandsaufenthaltes lernen die Studierenden die Bauwirtschaft des Partnerlandes in einem Praktikum kennen und fertigen ihre Abschlussarbeit an. Für das Auslandssemester stehen zum Beispiel China, Südafrika, die USA oder die Schweiz zur Auswahl. "Studierende können ihr Praktikum auch gezielt bei einem internationalen Projekt ihrer Wahl absolvieren. Die vielfach geforderte Auslandserfahrung ist damit integraler Bestandteil unseres Studienkonzepts", ergänzt der Dekan.

Fit für Führungsaufgaben

Neben der speziellen Vorbereitung auf internationale Aufgaben bietet der Masterstudiengang auch die allgemeine Qualifizierung zur Übernahme von Führungsaufgaben. Er bietet damit eine hervor-ragende Plattform für die weitere berufliche Entwicklung. Somit stehen Masterabsolventen Positio-nen offen, die für Bachelor oder Diplom-Ingenieure unerreichbar sind. Auch der direkte Weg zur Promotion ist möglich. "Die Bauwirtschaft ist immer auf der Suche nach derart hoch qualifizierten Bauingenieuren", weiß Prof. Dr.-Ing. Niels Oberbeck.

Bis Januar bewerben
Die Bewerbung mit Einreichung der erforderlichen Unterlagen muss bis zum 15. Januar 2008 erfolgen. Das Studium beginnt im Sommersemester am 15. März. Bewerbungsunterlagen gibt es im Internet unter www.ohm-hochschule.de, im Studienbüro der Hochschule oder auf Anforderung per Post. Die Online-Studien-Bewerbung ist im Internet zu finden unter:
virtuohm.ohm-hochschule.de/pls/study_applicant/osbm.beginn

Mehr Informationen:
Mehr Informationen finden Sie im Internet: www.ohm-hochschule.de/bi im Bereich "Bauingenieurwesen International - Masterstudiengang".

***
Hinweis für Redaktionen:
Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Prof. Niels Oberbeck,E-Mail: niels.oberbeck@ohm-hochschule.de +++ Gerne hilft auch die Presse- und Hochschulkommunikation, Tel. 0911/5880-4101,E-Mail: presse@ohm-hochschule.de

uniprotokolle > Nachrichten > Masterstudiengang "Internationales Bauwesen"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/147389/">Masterstudiengang "Internationales Bauwesen" </a>