Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 1. Oktober 2014 

Kompetenzzentrum Patio13 Straßenkinderpädagogik unter den Gewinnern des bundesweiten Wettbewerbs "365 Orte im Land

22.11.2007 - (idw) Pädagogische Hochschule Heidelberg

Das Kompetenzzentrum Patio13 Straßenkinderpädagogik (Kompetenzzentrum) der Pädagogischen Hochschule Heidelberg ist "Ausgewählter Ort im Land der Ideen 2008" und gehört damit zu den Gewinnern des Wettbewerbs "365 Orte im Land der Ideen" der gemeinsamen Standortinitiative von Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft "Deutschland - Land der Ideen". Das Kompetenzzentrum erhält diese Auszeichnung für den Master-Studiengang "Pädagogik für Kinder und Jugendliche der Straße" (Straßenkinderpädagogik), der im Wintersemester 2007/2008 an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg eingeführt wurde. Das Projekt wird am 14. Juli 2008 der Öffentlichkeit vorgestellt. "Die Auszeichnung unterstreicht die Bedeutung von Bildungsangeboten, die sich an den Bedürfnissen von Straßenkindern ausrichten", betont Prof. Dr. Hartwig Weber, Direktor des Kompetenzzentrums. Das Masterprogramm wurde vom Kompetenzzentrum Patio13 Straßenkinderpädagogik entwickelt. Der viersemestrige interdisziplinäre Vollzeit-Studiengang qualifiziert für die nachhaltige Bildungsarbeit mit schulfernen Kindern und Jugendlichen wie Straßenkindern, Kindern ethnischer Minderheiten oder auch Schulverweigerern. Bei der Durchführung des Masters kooperieren mit der Pädagogischen Hochschule Heidelberg die Universität Heidelberg (Diakoniewissenschaftliches Institut), die Universität Freiburg (Institut für Praktische Theologie) und die Pädagogische Hochschule Freiburg.

Bereits zum dritten Mal kürte eine prominente Jury zukunftsweisende Projekte, die einzigartig und richtungweisend sind. Am diesjährigen Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" haben rund 1.500 Einrichtungen teilgenommen.

Kompetenzzentrum Patio13 Straßenkinderpädagogik
Das Kompetenzzentrum Patio13 Straßenkinderpädagogik (Kompetenzzentrum) wurde im Jahr 2006 an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg gegründet. Als wissenschaftliche Einrichtung verfolgt es das Ziel, die Zukunftschancen von schulfernen Kindern und Jugendlichen in gesellschaftlichen Problemsituationen - von "Straßenkindern", Flüchtlingskindern, Kindern ethnischer Minderheiten, Schulverweigerern usw. - durch zielgruppengerechte Bildungsangebote nachhaltig zu verbessern. Dafür initiiert und betreut das Kompetenzzentrum Forschungsvorhaben. Es gibt Impulse für die Lehre an Hochschulen und Universitäten, entwickelt Medien und Materialien für Schule, Kinder- und Jugendarbeit sowie Erwachsenenbildung und regt die Auseinandersetzung mit dem Thema Straßenkinder als einem weltweiten Phänomen an. Mitträger des Kompetenzzentrums ist Don Bosco Jugend Dritte Welt e.V. Das Kompetenzzentrum Patio13 Straßenkinderpädagogik wird gefördert von der Heidelberger Druckmaschinen AG und der Klaus Tschira Stiftung gGmbH.

Simone Wessely

Bild (als Download unter www.patio13.de verfügbar): Der Master-Studiengang Straßenkinderpädagogik qualifiziert für die nachhaltige Bildungsarbeit mit Straßenkindern.
Weitere Informationen zur Initiative "Deutschland - Land der Ideen" und dem Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" finden Sie unter www.land-der-ideen.de

Für weitere Informationen:
Kompetenzzentrum Patio13 Straßenkinderpädagogik
Simone Wessely M.A.
Pädagogische Hochschule Heidelberg
Zeppelinstraße 3 (Hinterhaus)
69120 Heidelberg
Tel. 06221 / 477 650
Fax 06221 / 477 756
E-Mail wessely@ph-heidelberg.de
www.patio13.de

uniprotokolle > Nachrichten > Kompetenzzentrum Patio13 Straßenkinderpädagogik unter den Gewinnern des bundesweiten Wettbewerbs "365 Orte im Land
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/147600/">Kompetenzzentrum Patio13 Straßenkinderpädagogik unter den Gewinnern des bundesweiten Wettbewerbs "365 Orte im Land </a>