Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 17. Juli 2019 

Multimedia Lab im Wasserbau - Kolloquium: Neue Medien in Lehre und Weiterbildung - Pressegespräch

14.05.2002 - (idw) Universität Stuttgart

Neue Technologien erfordern neue Formen der Wissensvermittlung. Dabei spielen multimediale Techniken eine wichtige Rolle. Die Universität Stuttgart fördert die Weiterentwicklung und den Einsatz solcher Methoden und Techniken. Seit kurzem verfügt auch der im Oktober 2000 gegründete Lehrstuhl für Hydromechanik und Hydrosystemmodellierung (LH2) am Institut für Wasserbau der Universität Stuttgart über ein Multimedia Lab. Davon werden vor allem Studiengänge und Weiterbildungsangebote der Uni Stuttgart in den Bereichen Wasser- und Umweltingenieurwissenschaften profitieren. Dazu zählen nationale Diplom- und internationale Masterstudiengänge, ein neu eingerichtetes Doktorandenprogramm sowie internationale Weiterbildungsveranstaltungen. Am Mittwoch, den 29. Mai wird das neue Multimedia Lab mit einem Kolloquium zum Thema "Neue Medien in wasser- und umweltbezogener Lehre und Weiterbildung" der Öffentlichkeit vorgestellt. Medienvertreter/innen sind herzlich zu einem Pressegespräch mit Präsentationen im Multimedia Lab unmittelbar vor Beginn des Kolloquiums eingeladen. Prof. Rainer Helmig vom Lehrstuhl für Hydromechanik und Hydrosystemmodellierung wird die neue Einrichtung vorführen und Einsatzmöglichkeiten neuer Medien in Lehre und Weiterbildung vorstellen.

Zeit: 29. Mai, 12.00 Uhr
Ort: Multimedia Lab im Institut für Wasserbau, Pfaffenwaldring 61

Wir bitten um Anmeldung zum Pressegespräch unter Fax 0711/121-2188 oder e-mail: presse@uni-stuttgart.de.

Sowohl Medienvertreter als auch Interessenten aus der Öffentlichkeit sind zum anschließenden Kolloquium (Beginn: 13.25 Uhr, Ort: Pfaffenwaldring 7, Hörsaal 7.03) willkommen, das Aktivitäten und Konzepte im Bereich neuer Medien in der Ausbildung vorstellt. Es wird gezeigt, wie mit neuen Informations- und Kommunikationstechnologien vernetztes Denken und Handeln im interdisziplinären, internationalen Umfeld in Lehre und Weiterbildung vermittelt wird. Zum Start wird Uni-Rektor Prof. Dieter Fritsch zum Thema "Universität Stuttgart virtuell - zur Digitalisierung von Aus- und Weiterbildung" Stellung nehmen. Weitere Themen sind neue Medien in der zukünftigen Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften der Uni Stuttgart, internetbasierte Kooperation für Projekte des Wasserwesens sowie didaktische Aspekte netzbasierten Lernens. Ab 16.30 Uhr gibt es dann im Multimedia Lab (Pfaffenwaldring 61) Beispiele aus Lehre und Forschung. Weitere Informationen unter http://www.iws.uni-stuttgart.de/Sonstiges/kollquium_05_2002.html sowie unter Tel. 0711/685-4749, Fax 0711/685-7020.
uniprotokolle > Nachrichten > Multimedia Lab im Wasserbau - Kolloquium: Neue Medien in Lehre und Weiterbildung - Pressegespräch

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/1478/">Multimedia Lab im Wasserbau - Kolloquium: Neue Medien in Lehre und Weiterbildung - Pressegespräch </a>