Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Lotto: Wer spielt, hat schon verloren?

05.12.2007 - (idw) Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

Studie des Max-Planck-Instituts für Gesellschaftsforschung untersucht Güter mit negativem Nutzen Lotteriemärkte sind umsatzstarke Märkte. Da aber nur weniger als die Hälfte der Einnahmen als Gewinne verteilt werden, liegt der Nutzen eines Lotterieloses unter dessen Kaufpreis. Warum spielen dennoch Millionen Menschen Woche für Woche ein Spiel, das sie verlieren? Jens Beckert und Mark Lutter vom Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung gehen in einer Studie verschiedenen Erklärungsansätzen nach und fanden Hinweise darauf, dass Lotteriespielen als "Baugenehmigung für Luftschlösser" angesehen werden kann.
Weitere Informationen: http://goto.mpg.de/mpg/pri/200712053/
uniprotokolle > Nachrichten > Lotto: Wer spielt, hat schon verloren?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/148409/">Lotto: Wer spielt, hat schon verloren? </a>