Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. August 2014 

Künstler und Literat Prof. Karl Oppermann stellte "Wechselgesang" vor

11.12.2007 - (idw) Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH)

Im Rahmen einer kleinen Vernissage präsentierte Prof. Karl Oppermann am Mittwoch, den 5. Dezember 2007, erstmals den zweiten Teil seiner Lebenserinnerungen mit dem Titel "Wechselgesang" an der Hochschule Harz. In seiner sehr persönlich gehaltenen Einführung zur bislang ersten Premiere eines Memoirenwerks an der Hochschule hob Rektor Prof. Dr. Armin Willingmann die vielschichtige Persönlichkeit und doppelte Begabung Karl Oppermanns als Meisters der bildenden und der schreibenden Kunst hervor.

"Autobiografische, nachdenkliche Bücher sind Werke mit ganz eigenem Charakter", leitete Oppermann die Einblicke in seine in diesen Tagen im Ziethen-Verlag erschienenen Memoiren ein. Oppermanns Lebenserinnerungen werfen ein Schlaglicht auf die Kunstszene in Berlin und die deutscher Künstler in Italien und Spanien. Zugleich ist er einer der wenigen Maler, der auch unter den Literaten zu Hause war und ist. In den ausgewählten Passagen brachte der Autor den zahlreichen Anwesenden Episoden seiner Kunstreisen, aber auch Lokalkolorit nahe. Karl Oppermann, 1930 in Wernigerode geboren, war von 1971 bis 1996 Professor für Malerei an der Hochschule der Künste in Berlin. Seit 1996 arbeitet er in Ateliers in Barcelona und Veckenstedt im Harz.

Zur nächsten Vernissage anlässlich der Ausstellung "mee(h)r in sicht" von Ulrike Kühn, Almut Weidenmüller und Anne Menzel lädt die Hochschule Harz am Mittwoch, den 12. Dezember 2007, ab 18 Uhr in die Rektoratsvilla auf den Wernigeröder Campus ein.
Weitere Informationen: http://www.hs-harz.de
uniprotokolle > Nachrichten > Künstler und Literat Prof. Karl Oppermann stellte "Wechselgesang" vor
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/148676/">Künstler und Literat Prof. Karl Oppermann stellte "Wechselgesang" vor </a>