Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Dezember 2014 

Vereint noch schlagkräftiger im Kampf gegen den Schlaganfall

18.12.2007 - (idw) Universitätsklinikum Heidelberg

Europäische Gesellschaften und Schlaganfall-Experten gründen in Heidelberg die gemeinsame Europäische Schlaganfall-Gesellschaft "European Stroke Organisation" Als neue gesamteuropäische Organisation im Kampf gegen den Schlaganfall und seine Folgen ist am 16. Dezember 2007 die Europäische Schlaganfall-Gesellschaft (European Stroke Organisation, ESO) in Heidelberg gegründet worden. Die Gründungsfeierlichkeiten wurden von mehr als 40 Mitgliedern begleitet, unterstützt von 150 Schlaganfall-Experten aus 25 Ländern.

"Hauptaufgabe der neuen Gesellschaft liegt in der Entwicklung von neuen Strategien, die Zahl der Todesfälle aufgrund von Schlaganfällen zu verringern sowie die enormen Belastungen für Patienten und die Gesellschaft", erklärte Professor Dr. Werner Hacke, Übergangs-Gründungspräsident der ESO und Ärztlicher Direktor der Neurologischen Universitätsklinik Heidelberg. Schlaganfall ist - mit Herzinfarkt und Krebs - eine der häufigsten Todesursachen in Europa und die häufigste Ursache für eine bleibende Behinderung.

Zu den Mitgliedern der neuen Organisation zählen Schlaganfall-Forscher und Ärzte aus den meisten europäischen Ländern sowie nationale und regionale Schlaganfall-Gesellschaften. Die ESO ist durch die Verschmelzung des European Stroke Council (ESC) und der European Stroke Initiative (EUSI) entstanden.

"Die Europäische Schlaganfall-Gesellschaft setzt sich mit Nachdruck für die Verbesserung der Behandlung bei Schlaganfällen ein und wird von führenden Klinikern aus ganz Europa unterstützt", so Professor Hacke. Dabei baut die ESO auf den erfolgreichen Vorarbeiten der Vorgängerorganisationen auf, die mit der Einrichtung spezieller Schlaganfall-Stationen, der "Stroke Units", bereits Standards gesetzt haben.

Wesentliche Aufgaben der ESO sind zudem die Weiterschreibung der europäischen Richtlinien zur Behandlung von Schlaganfällen, die bislang in mehr als zehn Sprachen übersetzt wurden, z.B. Chinesisch und Russisch, und die Fortführung der erfolgreichen "Summer-Schools", der Fortbildung "European Master of Stroke Medicine Program" gemeinsam mit der Donau Universität in Krems sowie der jährlichen Symposien zu kontroversen Themen rund um den Schlaganfall.

Bei ihrer Gründung hat die ESO ein kommissarisches Komitee benannt, das bis zur ersten regulären Wahl bei der Europäischen Schlaganfall-Konferenz im Mai 2008 in Nizza die ESO unter Vorsitz von Professor Hacke, dem bisherigen Präsidenten der ESO und der EUSI arbeiten wird. Zum Komitee gehören Professor Michael Brainin, Österreich (Sekretär), Professor Bo Norrving, Schweden, Professor Ken Lees, Glasgow, Professor Didier Leys, Frankreich, Professor Veronika Skovortsova, Russland, Professor Jose Ferro, Portugal, und Professor Rolf Schneider, Deutschland (Schatzmeister).

Weitere Informationen und Details zur Mitgliedschaft bei der Europäischen Schlaganfall-Gesellschaft finden Sie unter www.eso-stroke.org

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an

Prof. Dr. Werner Hacke
Ärztlicher Direktor der Neurologischen Universitätsklinik Heidelberg
Tel. (Sekretariat): 06221/568211
E-Mail (Sekretariat): Petra.Guenter@med.uni-heidelberg.de
Oder: info@eso-stroke.org

Bei Rückfragen von Journalisten:
Dr. Annette Tuffs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg

und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 / 56 45 36
Fax: 06221 / 56 45 44
E-Mail: annette.tuffs(at)med.uni-heidelberg.de

Diese Pressemitteilung ist auch online verfügbar unter
http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/presse

Dr. Annette Tuffs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg
und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg

uniprotokolle > Nachrichten > Vereint noch schlagkräftiger im Kampf gegen den Schlaganfall
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/149122/">Vereint noch schlagkräftiger im Kampf gegen den Schlaganfall </a>