Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. April 2014 

Expertendienst der Freien Universität zum Thema Vorwahlen in den USA

04.01.2008 - (idw) Freie Universität Berlin

Folgende Wissenschaftler der Freien Universität stehen Journalisten für Interviews zur Verfügung: Prof. Dr. Thomas Risse
Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft
Ihnestr. 22, 14195 Berlin

Telefon: 030 / 838-55527
E-Mail: risse@zedat.fu-berlin.de

Schwerpunkte:

- amerikanische Außenpolitik
- Wahlen und Außenpolitik

--------------------------------------------------------------------------------

Dr. Andreas Etges
John-F.-Kennedy-Institut für Nordamerikastudien
Abteilung für Geschichte Nordamerikas
Lansstr. 7-9, 14195 Berlin

Telefon: 030 / 838-52874
Telefon priv.: 030 / 21 01 53 25
E-Mail: etges@jfki.fu-berlin.de

Schwerpunkte:

- Geschichte der Präsidentenwahlen
- Wahlsystem

--------------------------------------------------------------------------------

Prof. Dr. Margit Mayer
John-F.-Kennedy-Institut für Nordamerikastudien
Abteilung für Politik Nordamerikas
Lansstr. 7-9, 14195 Berlin

Telefon: 030 / 838-52875
Telefon priv.: 030 / 7914622
E-Mail: mayer@zedat.fu-berlin.de

Schwerpunkte:

- Besonderheiten des amerikanischen Wahlprozesses
- Bedeutung der Vorwahlen
- amerikanische Innenpolitik

--------------------------------------------------------------------------------

Prof. Dr. Harald Wenzel
John-F.-Kennedy-Institut für Nordamerikastudien
Abteilung für Soziologie Nordamerikas
Lansstr. 7-9, 14195 Berlin

Telefon: 030 / 838-52702
Telefon (privat): 0331 / 2972272

Schwerpunkte

- "Politainment": Politiker als Darsteller
- Massenmedien im Wahlkampf (einschl. "neuer" Medien)
- Block der evangelikalen Wähler, die "Christliche Rechte" im Wahlkampf

uniprotokolle > Nachrichten > Expertendienst der Freien Universität zum Thema Vorwahlen in den USA
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/149472/">Expertendienst der Freien Universität zum Thema Vorwahlen in den USA </a>