Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Oktober 2014 

Tagung "Profil und Passung - Studierendenauswahl in einem differenzierten Hochschulsystem"

08.01.2008 - (idw) HIS Hochschul-Informations-System GmbH

Die hochschuleigene Auswahl von Studienbewerbern stellt einen zentralen Aspekt der weiteren Entwicklung des deutschen Hochschulsystems dar. Seine Thematisierung in einem breiteren hochschulpolitischen Kontext ist Gegenstand der Tagung "Profil und Passung", zu der der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und die Landesstiftung Baden-Württemberg einladen. Die Tagung wird in Kooperation mit der HIS Hochschul-Informations-System GmbH und der ITB Consulting GmbH am 16. und 17. Januar 2008 in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Berlin durchgeführt. Hochschuleigene Auswahl- und Eignungsfeststellungsverfahren sind Ausdruck der sich auffächernden Fach- und Angebotsprofile einerseits, der nach Vorraussetzungen und Motivlagen heterogener werdenden Studienbewerber/innen andererseits. Die möglichst effektive Vermittlung ("Passung") zwischen diesen beiden Differenzierungstrends ist die zentrale Funktion hochschuleigener Auswahlverfahren. Die Schnittstelle Hochschulzugang bekommt damit sowohl für die im Wettbewerb stehende Hochschule als auch für den einzelnen Studieninteressenten einen stärker strategischen Stellenwert. Wegen der zahlreichen Zulassungsbeschränkungen stehen gegenwärtig zwar noch die eher selektiven Auswirkungen von Auswahlverfahren im Vordergrund; das Spektrum der Debatte ist jedoch um Aspekte wie den sich abzeichnenden Fachkräftemangel oder das politische Ziel einer Verbreiterung des Hochschulzugangs durch erhöhte Durchlässigkeit des Bildungssystems zu erweitern.

Die vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und von der Landesstiftung Baden- Württemberg veranstaltete Tagung findet im Rahmen des von beiden Projektträgern gemeinsam finanzierten Aktionsprogramms "StudierendenAuswahl" statt. Mit diesem Programm soll einerseits dazu beigetragen werden, dass die Hochschulen praktikable und aussagekräftige Auswahl- und Eignungsfeststellungsverfahren entwickeln, die internationalen Qualitätsmaßstäben genügen, zum anderen soll die Forschung in diesem Bereich verstärkt werden.

Die HIS Hochschul-Informations-System GmbH und die ITB Consulting GmbH haben es übernommen, die Tagung vorzubereiten und durchzuführen sowie ihre Resultate aufzubereiten. Alle Beiträge dieser Tagung werden in einem Tagungsband dokumentiert.

Die Teilnehmerzahl für die Veranstaltung ist auf 200 Personen begrenzt, wobei die Teilnahme in der Reihenfolge der Anmeldung berücksichtigt wird. Als Teilnahmegebühr wird ein Tagungsbeitrag von 80 Euro erhoben. Dieser schließt den Bezug der Tagungsdokumentation ein.

Nähere inhaltliche Auskünfte:
Dr. Christoph Heine
Tel. 0511 1220-257
heine@his.de

Dipl.-Psych. Hans-Jörg Didi
Tel. 0228 82 09 00
hans-joerg.didi@itb-consulting.de

Bei organisatorischen Fragen:
Maxi Sabine Berger
Tel. 0511 1220-359
berger@his.de

Pressekontakt:
Theo Hafner
Tel. 0511 1220-290
hafner@his.de
Weitere Informationen: http://www.his.de/passung - Weitere Informationen zur Tagung, Anmeldung und das laufend aktualisierte Programm
uniprotokolle > Nachrichten > Tagung "Profil und Passung - Studierendenauswahl in einem differenzierten Hochschulsystem"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/149588/">Tagung "Profil und Passung - Studierendenauswahl in einem differenzierten Hochschulsystem" </a>