Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 2. Oktober 2014 

"Als Team gemeinsam die Hochschule voranbringen"

11.01.2008 - (idw) Fachhochschule Aachen

Minister Pinkwart überreicht Bestellungsurkunden an Hochschulrat der FH Aachen - Prof. Achim Bachem als Vorsitzender gewählt Drei Monate nach der Bestätigung durch den Senat nimmt der Hochschulrat der Fachhochschule (FH) Aachen nun offiziell seine Arbeit auf. Den Startschuss dazu gab am heutigen Vormittag NRW-Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart, als er den Hochschulratsmitgliedern ihre Bestellungsurkunden überreichte. Damit beginnt an der FH Aachen eine neue Ära der Hochschulpolitik: Im Zuge des Hochschulfreiheitsgesetzes hat das Land NRW seinen Hochschulen mehr Autonomie und Gestaltungsfreiheit zugesprochen und mit den Hochschulräten eine Dezentralisierung der Hochschulsteuerung eingeführt. Der Hochschulrat wird aufgrund seiner Aufsichts- und Entscheidungskompetenzen künftig das Rektorat wählen und die grundsätzliche Entwicklung der Hochschule mitbestimmen. Das an der FH Aachen achtköpfige Gremium setzt sich aus zwei Hochschulangehörigen sowie sechs externen Mitgliedern zusammen - dabei handelt es sich um hochkarätige Personen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien. So werden künftig wertvolle Kompetenzen und vielfältige Perspektiven in die Arbeit des Steuerungsgremiums einfließen.

So lobte auch Minister Pinkwart die Entscheidung der FH Aachen für diesen Personenkreis: "Die Hochschulen sind gut beraten, im Hochschulrat Kompetenzen und Führungserfahrungen aus möglichst vielen Bereichen der Gesellschaft zusammen zu führen. Der Fachhochschule Aachen ist dies hervorragend gelungen".
Die Hochschulratsmitglieder sind sich einig: Die Herausforderungen der bevorstehenden Zeit erfordern von der FH Aachen ein klares Profil. Hier gilt es einerseits, die Stärken der Hochschule zu betonen und darüber hinaus die vorhandenen Potenziale zu nutzen. Die Visionen des Hochschulrates reichen dabei von der Zusammenarbeit mit Industrie, Wirtschaft und Forschungseinrichtungen bis hin zur Konzepten für Lehre und Studium. Sicher ist dabei eines: Der Hochschulrat wird den künftigen Weg der FH nicht nur strukturieren, sondern mit tragfähigen Perspektiven versehen. "Das Hochschulfreiheitsgesetz ist auch eine Herausforderung für die Hochschulen. Der Wettbewerb wird gefördert, dabei wird eine unternehmerische Denke forciert. Der Hochschulrat an der FH Aachen wird uns dabei helfen, diese Herausforderung erfolgreich zu meistern", bilanziert FH-Rektor Prof. Dr. Manfred Schulte-Zurhausen.

Im Anschluss an die offiziellen Feierlichkeiten zog sich der Hochschulrat zu seiner ersten, konstituierenden Sitzung zurück, unter anderem zur Wahl des Vorsitzes. Prof. Dr. Achim Bachem, Vorstandsvorsitzender des Forschungszentrums Jülich, wird in den nächsten fünf Jahren das Amt des Vorsitzenden bekleiden. Als Stellvertretung wurde Klaus Hamacher, stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), bestimmt. Im Rahmen der neu gewonnenen Autonomie bringt der Hochschulrat nun die erforderliche Entscheidungsstärke, um sich dem verstärkten Wettbewerb zu stellen. So hat Prof. Bachem die Zukunft klar vor Augen: "In den kommenden Jahren wird die FH Aachen in der Wissenschaftsregion Aachen und Jülich einen unverzichtbaren Platz in der gemeinsam genutzten Wertschöpfungskette zwischen Technischer Hochschule, Großforschung, Industrie und Wirtschaft besitzen."

Die Mitglieder des Hochschulrates der FH Aachen:

Prof. Dr. Achim Bachem (Vorsitzender des Hochschulrates), Vorstandsvorsitzender des Forschungszentrums Jülich

Dipl.-Kaufmann Klaus Hamacher (stellvertretender Vorsitzender), stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt

Prof. Dr. Heinz Berndt, vormals Dekan des Fachbereiches Chemie und Biotechnik der FH Aachen und langjähriges Mitglied in der Senatskommission für Forschung und Entwicklung

Dr. Jochen Bräutigam, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Aachen


Prof. Dr. Dr. h.c. Gisela Engeln-Müllges, ehemalige Prorektorin für Forschung, Entwicklung und Technologietransfer der FH Aachen und langjähriges Mitglied des Wissenschaftsrates

Nina Grunenberg, ehemalige stellvertretende Chefredakteurin der Wochenzeitung "Die Zeit" und Mitglied des Wissenschaftsrates

Dr. Stephan Kufferath-Kassner, Vorstand der GKD - Gebrüder Kufferath AG Düren und Vizepräsident der IHK Aachen

Prof. Dr. Klaus Niederdrenk, derzeit Rektor der FH Münster und Mitglied des Wissenschaftsrates

uniprotokolle > Nachrichten > "Als Team gemeinsam die Hochschule voranbringen"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/149754/">"Als Team gemeinsam die Hochschule voranbringen" </a>