Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. November 2014 

Internationale Partnerschaften für Tourismus-Studiengänge der Hochschule Harz

16.01.2008 - (idw) Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH)

Nach längeren Verhandlungen, die Prof. Dr. Axel Dreyer vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Harz gemeinsam mit der Leiterin des Akademischen Auslandsamts, Dipl.-Kffr. (FH) Katja Schimkus, geführt hat, wird in Kürze der Vertrag mit einer neuen Partnerhochschule (Otago Polytechnic) in Dunedin, Neuseeland, unterschrieben.

Die Hochschule in der bekannten Universitätsstadt Otago stellt im Studienjahr 2008/2009 drei Studienplätze für einjährige Auslandsaufenthalte für Studierende des internationalen Studienangebotes International Tourism Studies zur Verfügung. "Des Weiteren kann der im internationalen Studiengang integrierte Auslandsaufenthalt auch an Partnerhochschulen in Finnland (Haaga-Helia University of Applied Sciences, Helsinki), Dänemark (University of Southern Denmark, Esbjerg) und Frankreich (Université d'Angers) absolviert werden", berichtet Studiengangskoordinator Dreyer.

Zu Gastvorlesungen in der Schweiz weilte Tourismusexperte Dreyer in der ersten Vorlesungswoche des neuen Jahres. An der Graubündener Partnerhochschule HTW Chur hielt er Vorträge in seinem Spezialgebiet Sport- und Aktivtourismus. In Gesprächen mit dem dort ansässigen Forschungsinstitut wurde eine Zusammenarbeit ins Auge gefasst. Gemeinsamkeiten mit dem Kompetenzzentrum Tourismus der Hochschule Harz bestehen insbesondere auf den Forschungsgebieten zu den Auswirkungen des demographischen Wandels auf Tourismusbetriebe sowie Weintourismus, für die Dreyer ebenfalls verantwortlich ist.

Seine jüngste Dienstreise in die Alpen nutzte Professor Dreyer auch zur Intensivierung von Kontakten im Destinationsmanagement. Im durch seine Eventstrategie bekannt gewordenen Ischgl (Paznauntal/ Tirol) sprach er mit Tourismusdirektor Andreas Steibl unter anderem über die Herausforderungen, die russische Touristen als neue Zielgruppe für eine Destination mit sich bringen.
Weitere Informationen: http://www.hs-harz.de
uniprotokolle > Nachrichten > Internationale Partnerschaften für Tourismus-Studiengänge der Hochschule Harz
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/149994/">Internationale Partnerschaften für Tourismus-Studiengänge der Hochschule Harz </a>