Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. April 2014 

"Jugend forscht" zu Gast bei Fraunhofer in Darmstadt

18.01.2008 - (idw) Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD

Den diesjährigen Regionalwettbewerb "Jugend forscht" betreuen Fraunhofer-Institute in Darmstadt am 14. Februar 2008 für Hessen-Süd. Jungforscherinnen und Jungforscher haben mehr als 45 Projekte angemeldet und wetteifern in zwei Wettbewerbssparten und sechs Fachgebieten um den Sieg. Die drei Fraunhofer-Institute übernehmen dieses Jahr erstmalig die Patenschaft für die erste Runde des bekanntesten deutschen Wettbewerbs für Nachwuchsforscherinnen und -forscher in Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Die Fraunhofer-Institute für Graphische Datenverarbeitung IGD, für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF und für Sichere Informationstechnologie SIT veranstalten am Donnerstag, den 14. Februar 2008, einen der Regionalwettbewerbe. Zu den Wettbewerben in zwei Sparten haben sich bundesweit zum ersten Mal seit seiner Gründung 1965 mehr als 10 000 Schülerinnen und Schüler angemeldet.

In der Sparte "Schüler experimentieren" sind alle Mädchen und Jungen bis 14 Jahre startbrechtigt. Bei "Jugend forscht" können junge Menschen teilnehmen, die zwischen 15 und 21 Jahre alt sind. Bewerbungen für diese Runde sind nicht mehr möglich.

Eine Jury mit Experten der jeweiligen Fachgebiete entscheidet, ob alle ordnungsgemäß eingereichten schriftlichen Arbeiten den Anforderungen des Wettbewerbs entsprechen. Wichtige Voraussetzung ist, dass die Projekte aus dem naturwissenschaftlichen, mathematischen und/oder technischen Bereich stammen und nach den ensprechenden wissenschaftlichen Methoden bearbeitet wurden. Den Gewinnern winken Prämien und Sachpreise verschiedener Sponsoren.

Die Besten aus der Sparte "Jugend forscht" qualifizieren sich für den Landeswettbewerb Hessen am 7. und 8. April. Das Ziel der Teilnehmenden ist es, auch beim viertägigen Bundeswettbewerb Ende Mai 2008 in Bremerhaven dabei zu sein und eine bestmögliche Platzierung zu erlangen.

Die Darmstädter Fraunhofer-Institute stehen als Einrichtung für angewandte Forschung diesem Nachwuchswettbewerb als Pate beiseite. Den Wissenschaftlern ist es ein wichtiges Anliegen, motivierte Schülerinnen und Schüler zu fördern. "Wir möchten Jugendliche schon frühzeitig damit bekannt machen, was es heißt, Wissen anzuwenden. Wenn die Mädchen und Jungen ihre Ideen umsetzen, lernen sie interdisziplinär zu denken und über den eigenen Tellerrand zu sehen", betont Jurymitglied Christian Pfaff vom LBF. Viele der jungen Forscher entscheiden sich später dafür, eines dieser Fächer zu studieren.

Nähere Informationen zum Programm, der Jury oder den Teilnehmenden:
http://www.jugend-forscht-hessen-sued.de

Ansprechpartnerin:
Dr. Jutta Schaub
(Patenbeauftragte)
Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Telefon: 06151 155-580
E-mail: jutta.schaub@igd.fraunhofer.de

uniprotokolle > Nachrichten > "Jugend forscht" zu Gast bei Fraunhofer in Darmstadt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/150110/">"Jugend forscht" zu Gast bei Fraunhofer in Darmstadt </a>