Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. September 2014 

Wo Firmen ihre Ingenieure finden

29.01.2008 - (idw) Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg

Online-Jobbörse der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg wächst enorm Gute Ingenieure sind gesucht - und das schlägt sich auch in der online-Jobbörse der Georg-Simon-Ohm-Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule Nürnberg nieder. "Wir betreiben die online-Jobbörse schon seit zehn Jahren, doch so viele Stellenanzeigen wie jetzt hatten wir noch nie", freut sich der Präsident der Hochschule Prof. Dr. Michael Braun. "Zur Zeit nutzen über 2.000 Unternehmen aus der ganzen Bundesrepublik diese Möglichkeit, schnell und zielgruppengenau eine Personalanzeige zu schalten", erläutert der Präsident. Die Nutzer müssen sich dafür einmalig im Internet registrieren, stellen ihre Daten online und können die Anzeige gleichzeitig bei bis zu zehn Hochschulen in
Bayern platzieren.

Schon im Jahr 2014 könnten bis zu 95.000 Ingenieure fehlen. Davon gehen zahlreiche Ökonomen in ihren Studien aus. Starke Engpässe sehen sie vor allem auf die wichtigsten technologischen Branchen wie Maschinenbau, Metall- und Elektroindustrie, Fahrzeugbau und auf unternehmensnahe Dienstleistungen zukommen. "Umso wichtiger ist es deshalb für die Unternehmen, sich an den Hochschulen und bei den Studierenden nachhaltig bekannt zu machen", ist sich Prof. Dr. Braun sicher. "Die Studierenden haben im Gegenzug die Chance, nationale und regionale Unternehmen kennen zu lernen, die berufliche Perspektiven bieten."

Bayernweite Suche
Die online-Jobbörse der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg ist im Internet unter http://jobboerse.ohm-hochschule.de zu finden. Aktuell sind hier mehr als 2.600 Angebote ausgeschrieben - und Tag für Tag kommen neue Angebote für Stellen, Praktika, Abschlussarbeiten und Studentenjobs hinzu. Für die Unternehmen ist dabei besonders von Vorteil, dass sie ihre Anzeige bei bis zu zehn Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern gleichzeitig schalten können. An zwei Hochschulen in Nürnberg, aber auch in München, Ingolstadt, Regensburg, Augsburg, Ansbach, Amberg-Weiden, Hof und Coburg. Insgesamt können die Unternehmen damit 43.000 Studierende erreichen.

Service-Hotline
Wer erstmals eine Anzeige schalten will oder mehr Informationen möchte, kann sich auch an die Service-Hotline der online-Jobbörse unter der Rufnummer 0911/5880-4220 wenden.

***
Hinweis für Redaktionen:
Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Service-Hotline Tel. 0911/5880-4220,+++ Gerne hilft auch die Presse- und Hochschulkommunikation, Tel. 0911/5880-4101,E-Mail: presse@ohm-hochschule.de
Weitere Informationen: http://jobboerse.ohm-hochschule.de
uniprotokolle > Nachrichten > Wo Firmen ihre Ingenieure finden
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/150551/">Wo Firmen ihre Ingenieure finden </a>