Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Dezember 2014 

In Bewegung sein. Neues Bucerius Ph.D. Stipendienprogramm 'Settling into Motion' für Migrationsstudien

06.02.2008 - (idw) ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius

'Settling Into Motion' heißt das jetzt erstmalig ausgeschriebene Ph.D. Stipendienpro-gramm für Migrationsstudien. Die international ausgerichtete Ausschreibung 'Settling Into Motion zielt auf den akademischen Nachwuchs in den Gesellschaftswissen-schaften. Die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius Hamburg vergibt 6 bis 8 Sti-pendien pro Jahr. Die Förderung beträgt monatlich 1.200 ¤ für maximal 3 Jahre. Der thematische Schwerpunkt wird jährlich neu akzentuiert, 2008 richtet sich der Fokus auf "Migration and Urban Transformations". Die Bewerbung ist bis 31. März 2008 unter http://www.settling-into-motion.de möglich.

Mit dem Ph.D. Stipendienprogramm 'Settling Into Motion' akzentuiert die ZEIT-Stiftung ihr Wissenschaftsengagement neu. Dr. Markus Baumanns, Vorstandsmit-glied der Stiftung, unterstreicht: "Migration ist ein wesentlicher Faktor gesellschaftli-cher Veränderungen, dem über die nächsten Jahre immer mehr Bedeutung zukom-men wird. Wie können Migranten und deren Herkunfts- und Aufnahmeländer von diesen Bewegungen profitieren? Vor welchen Herausforderungen stehen sie? Wie verändern sich Gesellschaften inner- und außerhalb Europas insgesamt durch zur Normalität werdende Migrationsbewegungen zwischen Ländern und Kontinenten? Das Bucerius Ph.D. Stipendienprogramm 'Settling Into Motion' wird diesen Fragen nachgehen und will Antworten aus der Wissenschaft stimulieren."

Die Auswahl trifft ein Beirat, dem
Prof. Dr. Joaquín Arango (Universidad Complutense, Spanien),
Prof. Dr. Thomas Faist (Universität Bielefeld, Deutschland),
Prof. Dr. Hartmut Häußermann (Humboldt-Universität zu Berlin, Deutschland),
Christiane Kuptsch (Internationale Arbeitsorganisation ILO, Schweiz),
Prof. Dr. Peggy Levitt (Wellesley College, USA),
Prof. Dr. John Mollenkopf (City University of New York, USA),
Dr. Jens Schneider (Institute for Migration and Ethnic Studies, Niederlande),
Dr. Patrick Simon (Institut National d'études démographiques, Frankreich),
Prof. Dr. Thomas Straubhaar (Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut, Deutschland),
Prof. Dr. Steven Vertovec (Max Planck Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften, Deutschland und Oxford University, UK) und
Dr. habil. Michael Werz (Georgetown University, USA) angehören.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die ZEIT-Stiftung, Frauke Hamann, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 040/41 33 68 71, E-Mail: hamann@zeit-stiftung.de

uniprotokolle > Nachrichten > In Bewegung sein. Neues Bucerius Ph.D. Stipendienprogramm 'Settling into Motion' für Migrationsstudien
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/150983/">In Bewegung sein. Neues Bucerius Ph.D. Stipendienprogramm 'Settling into Motion' für Migrationsstudien </a>