Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. September 2014 

Deutschlands Energiebeauftragte beraten über nachhaltiges Energiemanagement und Klimaschutz

12.02.2008 - (idw) Deutsches Institut für Urbanistik

Jahreskongress der kommunalen Energiebeauftragten tagt am 7. und 8. April 2008 in Kaiserslautern Berlin. Die Bedeutung des kommunalen Energiemanagements wächst stetig. Wichtige Gründe hierfür sind einerseits die weiterhin steigenden Preise für Strom, Gas und Öl sowie die damit verbundene Notwendigkeit einer möglichst effizienten Nutzung vorhandener Energieressourcen. Andererseits sind die Anforderungen an den kommunalen Klimaschutz - wie auch die aktuelle Diskussion belegt - gestiegen. Ein Schwerpunkt des diesjährigen Kongresses besteht daher auch darin, die Notwendigkeit von Maßnahmen und Projekten des kommunalen Energiemanagements vor dem Hintergrund dieser Herausforderungen zu verdeutlichen.

Auf dem Fachkongress werden neue Verfahren und Beispiele aus der Praxis des kommunalen Energiemanagements vorgestellt und diskutiert. Es soll gezeigt werden, wie in Kommunen mit Intelligenz und Kreativität sowohl ökonomische als auch ökologische Ziele durch konkrete Maßnahmen und Projekte erreicht werden können. Die Veranstaltung dient gleichermaßen der Fortbildung und dem Erfahrungsaustausch.

- Klimaschutz und Energiemanagement,
- Energieeffizienz,
- Erneuerbare Energien,
- Energie im Gebäudemanagement,
- Energiemanagement in kleinen und mittleren Kommunen,
- Beratung und Öffentlichkeitsarbeit.

Veranstalter:
Veranstalter des Kongresses ist das Deutsche Institut für Urbanistik gemeinsam mit der gastgebenden Stadt Kaiserslautern in Kooperation mit dem Ministerium für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz des Landes Rheinland-Pfalz, dem Arbeitskreis "Energieeinsparung" des Deutschen Städtetages, dem Deutschen Städtetag, dem Deutschen Städte- und Gemeindebund und dem Deutschen Landkreistag.

Zielgruppen:
Energiebeauftragte aus Städten, Gemeinden und Kreisen sowie aus kommunalen Unternehmen, Vertreter/innen aus Umweltämtern und -ressorts, Ratsmitglieder

Anfragen:
Deutsches Institut für Urbanistik, Lindenallee 11, 50968 Köln
Telefon: (0221) 340 308-14/-15
Telefax: (0221) 340 308-28
E-Mail: lorke@difu.de

Weitere Informationen im Difu-Internet:
http://www.difu.de/seminare/08fachkongress-energiebeauftragte.programm.pdf
http://www.difu.de/seminare/08fachkongress-energiebeauftragte.anmeldung.pdf
http://www.difu.de/seminare/seminarliste.phtml

Der Text ist selbstverständlich frei zum Abdruck - über ein Belegexemplar bzw. einen Beleglink an die Difu-Pressestelle würden wir uns sehr freuen!

Kurzinfo: Deutsches Institut für Urbanistik
Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu), Berlin, ist als größtes Stadtforschungsinstitut im deutschsprachigen Raum die Forschungs-, Fortbildungs- und Informationseinrichtung für Städte, Kommunalverbände und Planungsgemeinschaften. Ob Stadt- und Regionalentwicklung, Wirtschaftspolitik, Städtebau, Soziale Themen, Umwelt, Verkehr, Kultur, Recht, Verwaltungsthemen oder Kommunalfinanzen: Das 1973 gegründete unabhängige Institut bearbeitet ein umfangreiches Themenspektrum und beschäftigt sich auf wissenschaftlicher Ebene mit allen Aufgaben- und Problemstellungen, die die Kommunen heute und in Zukunft zu bewältigen haben. Rechtsträger ist der Verein für Kommunalwissenschaften e.V., der zur Sicherung und Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung durch Förderung der Kommunalwissenschaften gegründet wurde.

Pressekontakte:
Sybille Wenke-Thiem, Ltg. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsches Institut für Urbanistik (Difu), Ernst-Reuter-Haus, Straße des 17. Juni 112, 10623 Berlin, S-Bahn: Tiergarten
E-Mail: wenke-thiem@difu.de, Internet: www.difu.de, Telefon: 030/39001-209/-208, Telefax: 030/39001-130

Weitere Informationen: http://www.difu.de/seminare/08fachkongress-energiebeauftragte.programm.pdf Programm http://www.difu.de/seminare/08fachkongress-energiebeauftragte.anmeldung.pdf Anmeldung http://www.difu.de/seminare/seminarliste.phtml Veranstaltungsüberblick Difu
uniprotokolle > Nachrichten > Deutschlands Energiebeauftragte beraten über nachhaltiges Energiemanagement und Klimaschutz
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/151301/">Deutschlands Energiebeauftragte beraten über nachhaltiges Energiemanagement und Klimaschutz </a>