Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Juli 2014 

Forum für Fachhochschulprofessoren übertrifft alle Erwartungen - 5. AALE-Kolloquium 2008 an der Hochschule Harz

23.02.2008 - (idw) Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH)

Am 14. und 15. Februar 2008 fand an der Hochschule Harz in Wernigerode das 5. Fachwissenschaftliche Kolloquium für Angewandte Automatisierungstechnik in Lehre und Entwicklung (AALE) statt, diesmal unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Hartmut Hensel. 54 Fachhochschul-Professoren und 36 Industrievertreter kamen in den Harz, um ihre Erfahrungen zu neuen Lehrkonzepten und ihre Ergebnisse aus aktuellen Forschungsarbeiten vorzustellen und zu diskutieren.

Den aus Deutschland, Österreich und der Schweiz angereisten Teilnehmern wurden in drei parallelen Sitzungsreihen insgesamt 33 Vorträge zu Lehre und entwicklungsnaher Forschung geboten. Besondere Beachtung fanden die hochkarätigen Plenar-Vorträge. Dipl.-Ing. Dieter Schaudel, CTO und CIO der Firma Endress+Hauser Holding AG, Reinach (Schweiz), sprach über neue Entwicklungen bei Sensoren für die Verfahrenstechnik und machte deutlich, dass die Weiterentwicklung der Prozess-Sensoren für die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Prozessindustrien entscheidend ist. Weiterhin erklärte er, dass gerade die Symbiose der Forschungstätigkeit der Hochschulen mit der industriellen Umsetzung durch Unternehmen in der Lage ist, entscheidende Innovationen hervorzubringen.

Dr. Norbert Kuschnerus, Leiter der Division Process Management Technology der Bayer Technology Services GmbH, Leverkusen, und NAMUR-Vorstandsvorsitzender, sprach zum Thema "Prozessführung in Unternehmen der NAMUR: Stand und Ausblick". Dabei führte er aus, dass die intelligente Prozessführung mit ganzheitlicher Betrachtung des Gesamtprozesses und mit interdisziplinär aufgestellten Prozessführungs¬teams einer der Schlüsselfaktoren ist, um die Produktion kostengünstig zu gestalten und damit am Standort Deutschland zu halten.

Mit über 90 Teilnehmern übertraf das 5. AALE 2008 an der Hochschule Harz alle Erwartungen. Nicht nur das große Interesse bei den Hochschullehrern sondern auch bei Unternehmen ist höchst positiv zu bewerten. So konnten in diesem Jahr neben den zuhörenden Teilnehmern aus der Industrie 14 Firmen begrüßt werden, die die Veranstaltung aktiv durch Spenden, Ausstellungen und teilweise auch durch fachwissenschaftliche Vorträge unterstützten. Die Teilnehmer nutzten die bewusst großzügig geplanten Pausen zum regen Austausch untereinander und mit den Ausstellern. Auch die Führungen durch ausgewählte Labore der Hochschule Harz wurden besonders interessiert aufgenommen.

Abgerundet wurde das Kolloquium durch eine festliche Abendveranstaltung im Wernigeröder Schloss, die erneut viel Raum für interessante Gespräche und Kontakte bot. "Alles in allem eine äußerst gelungene Veranstaltung, gerade der Informations- und Erfahrungsaustausch untereinander ist besonders wertvoll", so einer der teilnehmenden Hochschullehrer. Auch die Fachverbände NAMUR, VDI/VDE-GMA und ZVEI unterstützen den 2007 gegründeten AALE-Beirat tatkräftig, der die Fortführung und die Weiterentwicklung des Kolloquiums plant und lenkt. Am Rande der diesjährigen Veranstaltung hat sich zudem der Verein der Freunde des AALE formiert, dessen Ziel es ist, alle Aktivitäten des AALE zu fördern. Dieser Verein steht allen interessierten Firmen offen.

Die Ausrichtung des 6. AALE-Kolloquiums im Jahr 2009 hat die TFH Berlin in Kooperation mit der FHTW Berlin übernommen.

uniprotokolle > Nachrichten > Forum für Fachhochschulprofessoren übertrifft alle Erwartungen - 5. AALE-Kolloquium 2008 an der Hochschule Harz
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/151940/">Forum für Fachhochschulprofessoren übertrifft alle Erwartungen - 5. AALE-Kolloquium 2008 an der Hochschule Harz </a>