Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. April 2014 

Symposium zur deutschen Impfstoff-Initiative

04.04.2003 - (idw) Gesellschaft für Biotechnologische Forschung mbH (GBF)

Terminhinweis: 18. Juni 2003, 15.00 Uhr, Braunschweig, GBF-Forum

Mit dem Symposium "Initiative für die Impfstoffforschung und -entwicklung in Deutschland" stellt sich die Vakzine Projekt Management GmbH (VPM) am 18. Juni 2003 der deutschen Impfstoffszene und ihrem Umfeld vor. Namhafte Wissenschaftler und Manager sprechen über die angesichts neuer Infektionskrankheiten zunehmende Bedeutung der Entwicklung von Impfstoffen. Die Vakzine Projekt Management GmbH präsentiert ihre Arbeitsweise und die nächsten Schritte.

Die Vakzine Projekt Management GmbH ist Teil einer Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), um die Entwicklung neuer Impfstoffe zu beschleunigen und Deutschland als Forschungs- und Entwicklungsstandort von Impfstoffen zu stärken. Das BMBF stellt der VPM 25 Millionen Euro für fünf Jahre bereit, die in die Entwicklung von Impfstoffen mit wirtschaftlichem Potenzial fließen sollen. Die Mehrheit an der VPM hält die gemeinnützige "Deutsche Stiftung Impfstoffforschung". Weitere Informationen finden sich unter http://www.vakzine-manager.de

Zum Programm gehören unter anderem folgende Vorträge:

- "Von der Biotechnologie zur Impfstoffforschung"
Prof. Dr. Rudi Balling, Wissenschaftlicher Geschäftsführer, Gesellschaft für Biotechnologische Forschung (GBF), Braunschweig
- "Impfstoffentwicklung: Vom Labor zur Anwendung"
Prof. Dr. Stefan Kaufmann, Geschäftsführender Direktor, Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie, Berlin
- "Aufbau, Ziele und geplante Arbeitsweise der Vakzine Projekt Management GmbH"
Dr. Albrecht Läufer, Geschäftsführer, Vakzine Projekt Management GmbH
- "Impfstoffforschung und -entwicklung aus der Perspektive der Industrie"
Dr. Michael Bröker, Abteilungsleiter Medical Affairs, Chiron Behring GmbH, Marburg
- "Impfstoffentwicklung aus Sicht der Zulassungsbehörde"
Prof. Dr. Klaus Cichutek, Vizepräsident, Paul-Ehrlich-Institut, Langen

Hinweis für die Medien:

Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen. Wir bitten um eine kurze formlose Anmeldung bei Ingeborg Jacobi, Vakzine Projekt Management GmbH, eMail: jacobi@vakzine-manager.de oder Telefon 0531.285040.
uniprotokolle > Nachrichten > Symposium zur deutschen Impfstoff-Initiative

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/15224/">Symposium zur deutschen Impfstoff-Initiative </a>