Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 29. November 2014 

Superscharfer Videoclip aus der Zelle

29.02.2008 - (idw) Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

Göttinger Wissenschaftler filmen erstmals einen zellulären Lebensvorgang mit Nanoauflösung Die Lebensvorgänge im Inneren von Zellen in Echtzeit direkt zu verfolgen, davon träumen Biologen seit Langem. Um relevante Details zu verfolgen, benötigen Wissenschaftler dazu jedoch eine Auflösung auf der Nanometerskala, die bisher in lebenden Zellen mit einem Lichtmikroskop nicht zu erreichen war. Forschern des Max-Planck-Instituts für biophysikalische Chemie und des Exzellenzclusters "Mikroskopie im Nanometerbereich", das im Rahmen der Eliteförderung der Universität Göttingen gebildet wurde, ist es nun mithilfe der STED-Mikroskopie gelungen, das erste Video auf der Nanoskala aus dem Inneren einer lebenden Zelle "auf Film" zu bannen. Mit bis zu 28 Bildern pro Sekunde und einer Auflösung, die bis zu 4-mal besser ist als die herkömmlicher Lichtmikroskope, beobachteten die Forscher schnelle Bewegungen winziger Zellbausteine. Erstmals wurde so die Fortbewegung dicht gepackter, mit Botenstoffen gefüllter Bläschen in Nervenzellen live mitverfolgt. (Science Express, 21. Februar 2008).
Weitere Informationen: http://goto.mpg.de/mpg/pri/20080229/
uniprotokolle > Nachrichten > Superscharfer Videoclip aus der Zelle
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/152324/">Superscharfer Videoclip aus der Zelle </a>