Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. Oktober 2019 

Mehr Wissenschaft in die Öffentlichkeit

07.04.2003 - (idw) VolkswagenStiftung

Ausschreibung eines Wettbewerbs "Studiengang Wissenschaftsjournalismus" - Bewerbungsfrist endet am 15. November 2003

Die VolkswagenStiftung schreibt einen "Studiengang Wissenschaftsjournalismus" aus als Teil des gemeinsamen Qualifizierungsprogramms Wissenschaftsjournalismus von Bertelsmann Stiftung, BASF Aktiengesellschaft und VolkswagenStiftung. Wie in unserer Pressemitteilung vom 27. Februar 2003 mitgeteilt, ist es Ziel des Qualifizierungsprogramms, die Ausbildung von Wissenschaftsjournalisten zu fördern und Wissenschaftlern den Umgang mit den Medien zu erleichtern.

Die Ausschreibung des Studiengangs Wissenschaftsjournalismus richtet sich an deutsche Fachhochschulen und Universitäten, die einen auf journalistische und natur- oder ingenieurwissenschaftliche Inhalte ausgerichteten Studiengang etablieren oder bestehende Studiengänge um geeignete Ausbildungsmodule ausbauen wollen. Umsetzungsreife Konzepte für innovative Studienangebote können mit bis zu 100.000 Euro ausgezeichnet werden. Das Förderangebot ist auf maximal drei Hochschulen beschränkt. Die Ausschreibung erfolgt einmalig und ist bis zum 15. November 2003 befristet.

Über Bedingungen und Kriterien der Antragstellung informiert das Merkblatt "Studiengang Wissenschaftsjournalismus", das bei der VolkswagenStiftung angefordert werden kann, aber auch auf der Homepage der Stiftung zu finden ist unter http://www.volkswagenstiftung.de.

-Ansprechpartner: Professor Dr. Hagen Hof, Telefon 0511/83 81 - 256, Fax 0511/83 81 - 4256 oder E-Mail: hof@volkswagenstiftung.de

Neben dem Modul "Ausbildung" umfasst das Qualifizierungsprogramm Wissenschaftsjournalismus noch ein Modul "Weiterbildung", in dem Veranstaltungen für etablierte Journalisten und Medientrainings für Wissenschaftler angeboten werden. Ansprechpartner für das Modul Weiterbildung sind die Bertelsmann Stiftung und die BASF AG:

- für die Bertelsmann Stiftung, Gütersloh: Professor Dr. Marcel Machill, Berater der Bertelsmann Stiftung für das Qualifizierungsprogramm, Tel.: 0 52 41/81 - 81 3 50; E-Mail: Marcel.Machill@Bertelsmann.de

- für die BASF AG, Ludwigshafen: Christian Schubert,
Leiter Corporate Communications,
Tel.: 06 21/60 - 99 2 23; E-Mail:christian.schubert@basf- ag.de
----------------------------------------
Der Text der Presseinformation steht im Internet zur Verfügung unter http://www.volkswagenstiftung.de/presse-news/presse03/07042003.htm
----------------------------------------
Kontakt: VolkswagenStiftung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Dr. Christian Jung, Tel.: 0511/8381-380, E-Mail: jung@volkswagenstiftung.de
uniprotokolle > Nachrichten > Mehr Wissenschaft in die Öffentlichkeit

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/15310/">Mehr Wissenschaft in die Öffentlichkeit </a>