Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. April 2014 

Netzwerkkongress rund um Cochlea-Implantate

16.04.2008 - (idw) Medizinische Hochschule Hannover

Patienten, Eltern, Ärzte, Ingenieure und Pädagogen tagen gemeinsam in der MHH / Pressegespräch am 18. April mit Patient Alle Expertengruppen zum Thema Cochlea-Implantate an einem Tisch: Das bietet ein Netzwerkkongress vom 18. bis zum 19. April in der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Patienten, Eltern, Ärzte, Vertreter der Krankenkassen, Ingenieure, Pädagogen, Logopäden, Selbsthilfegruppen, Unternehmen der Hörgeräteindustrie sowie Vertreter der Politik diskutieren sämtliche Themen rund um das Thema Cochlea-Implantate vom Neugeborenen-Hörscreening über politische und rechtliche Rahmenbedingungen bis hin zur aktuellen Versorgung mit Hörsystemen.

Wir laden die Medien zu einem Pressegespräch im Vorfeld des Kongresses ein am

· Freitag, 18. April 2008,
· um 11.15 Uhr
· im Konferenzraum MHH Ladenpassage, Eingang Degussa-Bank, Carl-Neuberg-Straße1, 30625 Hannover.

Ihre Gesprächspartner werden sein:

· Prof. Dr. Thomas Lenarz, Direktor der HNO-Klinik der MHH
· Karl Finke, Behindertenbeauftragter des Landes Niedersachsen
· Franz Hermann, Präsident DCIG
(Deutsche Cochlear Implant Gesellschaft e.V.)
· Dr. Harald Seidler, Präsident Deutscher Schwerhörigenbund e.V. (DSB)
· Maryanne Becker, Vorstandsvorsitzende HCIG
(Hannoversche Cochlear-Implant-Gesellschaft e.V.),
CI-Trägerin, Audiotherapeutin

Der Netzwerkkongress soll alle Beteiligten zusammenführen, um eine Basis für den gegenseitigen Erfahrungsaustausch, für die Qualitätssicherung sowie für die Weiterentwicklung der Berufschancen von CI-Patienten zu bieten.

uniprotokolle > Nachrichten > Netzwerkkongress rund um Cochlea-Implantate
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/154802/">Netzwerkkongress rund um Cochlea-Implantate </a>