Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Mit Computern und Konsolen im Spielfieber

21.04.2008 - (idw) Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig veranstaltet zum zweiten Mal die "Lange Nacht der Computerspiele" vom 26. auf den 27. April 2008. In der Nacht vom 26. auf den 27. April 2008 kommen Computer-Spiele-Fans an der HTWK Leipzig voll auf ihre Kosten. In der zum zweiten Mal veranstalteten "Langen Nacht der Computerspiele" wird am Campus bis in die frühen Morgenstunden gespielt, experimentiert, nachgedacht und gefachsimpelt. Vor dem Hintergrund der öffentlichen Ringvorlesung im Studium generale "Geld und Spiele" können Studenten, Lehrende, Gäste und Experten der Leipziger Szene Spieleneuheiten und Klassiker erproben.

Eröffnet wird die Veranstaltung um 16 Uhr im Lipsius-Bau der Hochschule (Karl-Liebknecht-Straße 145, 04277 Leipzig, Raum Li 415) mit einem Vortrag des bekannten Spiele-Journalisten René Meyer. Das Thema "Vom Pixel-Dukaten zum Linden-Dollar" wird durch ein multimediales Elektro-Konzert mit Projektionen und Konsolenmusik begleitet. Ab 18 Uhr werden dann im Multimedia-Pool der Hochschule (Zuse-Bau, Gustav-Freytag-Straße 42a, 04277 Leipzig) die Startknöpfe gedrückt: An gut zwei Dutzend Computern kann gespielt werden, an sieben Plätzen können aktuelle Konsolenspiele wie "Wii", eine fernsehgebundene Spielkonsole von Nintendo, ausprobiert werden.

Passend zur Museumsnacht wird es ein temporäres Konsolen-Museum mit historischen Stücken aus den vergangenen 30 Jahren geben sowie Retrokonsolen, die von Informatikstudenten der HTWK Leipzig nachgebaut worden sind. Alte und junge Videospieler bekommen sogar 3-D-Gaming geboten. Die Organisatoren René Meyer (Schreibfabrik), Prof. Klaus Bastian (Informatik) und Prof. Hans-Ulrich Niemitz (Studium generale) werden unterstützt von Studierenden und dem Fachbereich Informatik, Mathematik und Naturwissenschaften. Die Fachschaft übernimmt das Catering.

"Das Leipziger ,Games-Cluster' - Künstler, Wissenschaftler, Journalisten und Unternehmer im Schatten der GamesConvention - hat eine, allerdings bisher eher im Verborgenen herangewachsene ganz besondere Power. In der Spielenacht nun präsentiert es sich öffentlich und die Besucher werden seine Einzigartigkeit und sein Zukunftspotenzial erkennen", ist sich Mitorganisator Professor Klaus Bastian sicher. Die Vertreter der Medien und die interessierte Öffentlichkeit sind zur "Langen Nacht der Computerspiele" herzlich eingeladen.

Termin:
Samstag, 26. April 2008 ab 16 Uhr
Lipsius-Bau der HTWK Leipzig im Hörsaal Li 415, Karl-Liebknecht-Str. 145
und Zuse-Bau, Gustav-Freytag-Str. 42a
Nähere Informationen:
Prof. Klaus Bastian, Fachbereich Informatik, Mathematik und Naturwissenschaften
Telefon: 0341/3076-6432, Mail: bastian@imn.htwk-leipzig.de
Weitere Informationen: http://www.htwk-leipzig.de
uniprotokolle > Nachrichten > Mit Computern und Konsolen im Spielfieber
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/155048/">Mit Computern und Konsolen im Spielfieber </a>