Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 28. August 2014 

Exzellenzinitiative: Albert-Ludwigs Universität eröffnet Internationales Forschungskolleg FRIAS

05.05.2008 - (idw) Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

Das Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) ist das internationale Forschungskolleg der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Es wurde nach dem Erfolg in der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder im Oktober 2007 eingerichtet. Als zentraler Bestandteil des Zukunftskonzepts der Universität Freiburg soll das FRIAS dem Ausbau der universitären Spitzenforschung, der Erschließung neuer interdisziplinärer Kompetenz- und Forschungsfelder sowie der Förderung des hochqualifizierten wissenschaftlichen Nachwuchses dienen. Das FRIAS nimmt die große Tradition des Institute for Advanced Studies auf und entwickelt sie mit der Anbindung an die Universität zeitgemäß weiter. Das FRIAS verfügt über die Ressourcen zum größten Forschungskolleg in Deutschland zu werden. Damit wird es zukünftig auch das Gesicht der Universität Freiburg maßgeblich prägen.

Mit seinen vier Sektionen History, Language & Literature, Life Sciences - LIFENET und Soft Matter Research will das FRIAS die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Universität Freiburg fördern und den weltweiten Forschungsdiskurs auf zentralen Forschungsfeldern mitbestimmen. Zugleich soll die Steigerung der Attraktivität der Universität Freiburg im Bereich der Forschung neue Impulse auch für die universitäre Lehre geben.

Das Institut lädt herausragende Forscherinnen und Forschern aus der ganzen Welt gemeinsam mit renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Freiburg ein, als Fellows am FRIAS ein größeres Forschungsprojekt durchzuführen. Der eigenen wissenschaftlichen Kreativität der Fellows soll am FRIAS ein größtmöglicher Entfaltungsspielraum geboten werden. Zugleich wird angestrebt, in der Zusammenarbeit der Fellows neue Forschungsfelder zu erschließen und der Forschung auch in den beteiligten Fakultäten der Universität Freiburg stimulierende Impulse zu geben.

Die Fellows des FRIAS stellen ihre Arbeitsergebnisse regelmäßig auf wissenschaftlichen Podien vom Workshop bis zur internationalen Konferenz zur Diskussion und unterbreiten sie in eigenen Publikationsreihen der wissenschaftlichen Öffentlichkeit. Regelmäßige interdisziplinäre FRIAS-Kolloquien zu innovativen Themen von hoher wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Relevanz dienen als Medium einer "Neuen Universitas".

Dem wissenschaftlichen Nachwuchs stehen eigene attraktive Foren von Workshops mit internationalen "leaders in the field" über interdisziplinäre Nachwuchskonferenzen bis hin zu FRIAS Summer Schools zur Verfügung.

Das FRIAS hat am 1. April 2008 seine Arbeit in einem eigenen Gebäude in der Albertstr. 19 aufgenommen, am 5. Mai 2008 fand die feierliche Eröffnungsveranstaltung in der Aula der Universität statt. Den Festvortrag hielt Prof. Peter Goddard, Direktor des weltweit renommierten Institute for Advanced Studies in Princeton.

Kontakt:

Dr. Carsten Dose

Geschäftsführer
Freiburg Institute for Advanced Studies - FRIAS
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Albertstr. 19
79104 Freiburg
Tel.: +49(0)761203-97350
Mobil: +49(0)1787495491
E-Mail: carsten.dose@frias.uni-freiburg.de

uniprotokolle > Nachrichten > Exzellenzinitiative: Albert-Ludwigs Universität eröffnet Internationales Forschungskolleg FRIAS
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/155867/">Exzellenzinitiative: Albert-Ludwigs Universität eröffnet Internationales Forschungskolleg FRIAS </a>