Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Gezielte Hilfe für Frauen

06.05.2008 - (idw) Justus-Liebig-Universität Gießen

JLU fördert fünf Wissenschaftlerinnen im Rahmen des Pilotprojekts "ProProfessur" Fünf hoch qualifizierte junge Wissenschaftlerinnen werden an der Justus-Liebig-Universität auf ihrem beruflichen Weg zusätzlich gefördert. Die JLU beteiligt sich am Pilotprojekt ProProfessur der Universität Frankfurt und der Technischen Universität Darmstadt. Das Projekt unterstützt gezielt Postdocs, Habilitandinnen, Juniorprofessorinnen und habilitierte Wissenschaftlerinnen aller Fächer, die sich für eine Professur oder Führungsposition in der Wissenschaft qualifizieren wollen.

Präsident und Frauenbeauftragte der JLU ermöglichten die Beteiligung der Universität Gießen: der Präsident stellte die nötigen Mittel in Höhe von insgesamt 25.000 Euro zur Verfügung, die Frauenbeauftragte informierte die universitären Einrichtungen. Die Resonanz war positiv: neun hoch qualifizierte Frauen bewarben sich im April für die Aufnahme in das Programm; fünf wurden ausgewählt. Diese fünf Wissenschaftlerinnen aus den Fächern Recht, Sport, Mathematik, Biologie und Veterinärmedizin erhalten nun eine 18-monatige hochkarätige Förderung.

ProProfessur verbindet Mentoring, Intensivtrainingsphasen und strategische Netzwerkbildung, um die ausgewählten Wissenschaftlerinnen auf ihrem Weg zur Professur zu fördern. Mit Hilfe erfahrener Professorinnen und Professoren, die für das Mentoring zur Verfügung stehen, können die Teilnehmerinnen ihre individuelle Karriereplanung angehen. In den Intensivtrainings werden Schlüsselkompetenzen in Forschung und Hochschulmanagement gestärkt und weiterentwickelt. Auch Diskussionsrunden und Network-Dinner mit Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft sind Teil des Programms. ProProfessur greift ein Thema auf, das eine aktuelle Herausforderung für deutsche Hochschulen darstellt. Denn trotz hervorragender Qualifikationen sind Wissenschaftlerinnen in Führungspositionen nach wie vor stark unterrepräsentiert. Im Rahmen des anstehenden Generationenwechsels und des härter werdenden Wettbewerbs ist es deshalb besonders wichtig, mehr Frauen auf Professuren zu berufen. Mit ihrer Teilnahme am Pilotprojekt ProProfessur hat die JLU einen Schritt in diese Richtung getan.

Kontakt:
Marion Oberschelp
Frauenbeauftragte der JLU Gießen
Ludwigstraße 23
35390 Gießen
Telefon: 0641 99-12050
E-Mail: marion.oberschelp@uni-giessen.de

uniprotokolle > Nachrichten > Gezielte Hilfe für Frauen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/155939/">Gezielte Hilfe für Frauen </a>