Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Oktober 2014 

Wissenschaft Ruhr on Tour - Fokus Mensch

09.05.2008 - (idw) Kulturwissenschaftliches Institut (KWI)

Das Wissenschaftsforum Ruhr e.V. präsentiert mit "Wissenschaft Ruhr on Tour - Fokus Mensch" am 4. Juni 2008 die besondere Vielfalt und Kompetenzen der Wissensregion Metropole Ruhr erstmals einer breiten Öffentlichkeit. Der regionale Wissenschaftstag, der durch die Stiftung Mercator und die Wirtschaftsförderung metropoleruhr un-terstützt wird, endet mit einer zentralen Abschlussveranstaltung auf der Essener Zeche Zollverein. Der regionale Wissenschafts- und Forschungstag, der in Kooperation der 35 Mitgliedsinstitute des Wissenschaftsforums Ruhr e.V. durchgeführt wird, macht die außeruniversitäre Wissenschafts- und Forschungslandschaft praxisnah und direkt vor Ort erlebbar. Auf den insgesamt sieben thematisch fokussierten Bustouren "Tradition mit Zukunft", "Klimawandel", "Werkstoffe", "Energie", "Wissensgesellschaft", "Arbeit & Gesundheit" und "Arbeit im Wandel", die gleichzeitig in sechs Städten des Ruhrgebietes stattfinden, können die Teilnehmer renommierte Forschungsinstitute, Wissenschaftseinrichtungen und Unternehmen besuchen.
Bei der zentralen Abendveranstaltung auf der Essener Zeche Zollverein wird der stellvertretende Ministerpräsident und Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart mit seinem Vortrag "Wissenschaft, Forschung, Innovation - Perspektiven für die Metropole Ruhr" die Zukunft der Region beleuchten.

Die Veranstaltung wird gefördert von der "Stiftung Mercator" (http://www.stiftung-mercator.de) und der "Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH" (http://business.metropoleruhr.de).

Pressevertreter sind herzlich eingeladen, an den Wissenschaftstouren und an der Abendveranstaltung teilzunehmen. Einladungen zur Pressekonferenz am 4. Juni 2008 erfolgen mit gesonderter Post. Weitere Informationen zum Veranstaltungsprogramm und zur Anmeldung erhalten Sie unter: www.wissenschaftsforum-ruhr.de

Bitte melden Sie sich bis zum 21. Mai 2008 bei Heike Wulfert unter Telefon: 0201/7204-251 oder per E-Mail an heike.wulfert@wissenschaftsforum-ruhr.de für eine der sieben Wissenschaftstouren und zur Abendveranstaltung an!

Das Wissenschaftsforum Ruhr e.V. versteht sich als Interessengemeinschaft insbesondere der außeruniversitären Forschungseinrichtungen und engagiert sich für die Stärkung der Wissenschaftskultur im Ruhrgebiet und für den Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit. Als Netzwerk mit bislang 35 Mitgliedern fördert das Wissenschaftsforum die Zusammenarbeit der Forschungseinrichtungen im Ruhrgebiet und pflegt den Kontakt zu den Hochschulen und zu Partnern in Bildung, Kultur, Medien, Wirtschaft und Politik. Das Wissenschaftsforum Ruhr e.V. wird gefördert durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung in Essen.

Veranstaltungsprogramm, 4. Juni 2008:

13:00 Uhr Dezentraler Veranstaltungsauftakt an den Standorten Duisburg, Oberhausen, Essen (14:00 Uhr), Gelsenkirchen, Bochum und Dortmund.


14:00 Uhr Regionale Bustouren mit lokalen Themenschwerpunkten:
Dortmund: Mehr als Maloche - Wandel der Arbeit in Dortmund,
Bochum: Arbeit und Gesundheit,
Gelsenkirchen und Herten: ...auf dem Weg in die Wissensgesellschaft,
Essen: Klimawandel: Was kommt auf Wirtschaft und Gesellschaft zu?
Oberhausen: Werkstoffe und Energie,
Duisburg: Tradition mit Zukunft.

19:00 Uhr Abschlussveranstaltung für alle Teilnehmer auf der Zeche Zollverein, Essen

uniprotokolle > Nachrichten > Wissenschaft Ruhr on Tour - Fokus Mensch
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/156250/">Wissenschaft Ruhr on Tour - Fokus Mensch </a>