Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 29. Juli 2014 

Gedenkkonzert zur Kirchensprengung

14.05.2008 - (idw) Universität Leipzig

Am 30. Mai jährt sich zum 40. Mal der Tag der Sprengung der Universitätskirche St. Pauli in Leipzig. Zum Gedenken veranstalten die Universität Leipzig und die Stadt ein Konzert in der Thomaskirche. Es wird gemeinsam vom Leipziger Universitätschor und dem Mendelssohnorchester Leipzig gegeben. Der Rektor der Universität Leipzig und der Oberbürgermeister der Stadt Leipzig laden dazu herzlich ein.

Zeit:
30. Mai 2008, 20:00 Uhr

Ort:
Thomaskirche Leipzig
Thomaskirchhof 18 Neben Musik von Bach und Schostakowitsch wird ein ganz besonderes Werk den Raum erfüllen: "Epitaph", ein Werk eigens für diesen Anlass komponiert, wird uraufgeführt. Der Schöpfer, Kirchenmusiker und Komponist Volker Bräutigam (geb. 1939), spielte die Orgel der Universitätskirche bis kurz vor der Sprengung am 30. Mai 1968. Er war Assistent des Universitätsorganisten Robert Köbler. In seinem Auftragswerk "Epitaph" für Chor, Blechbläser und Orgel wird die Inschrift des Grundsteines der Paulinerkirche verarbeitet, ebenso bedeutende Zitate aus der Predigt Martin Luthers zur Weihe der Universitätskirche am 12. August 1545, sowie Worte des Philosophen und Rektors der Universität, Hans Georg Gadamer. Chor und Orchester stehen unter Leitung von Universitätsmusikdirektor David Timm.

Der Rektor der Universität Leipzig, Prof. Dr. Franz Häuser, und der Oberbürgermeister, Burkhard Jung, richten ihre Grußworte an die Anwesenden. Weitere Redner sind der Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung sowie der Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, Wolfgang Tiefensee, und die Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst des Freistaates Sachsen, Dr. Eva-Maria Stange. Tiefensee war von 1998 bis 2005 Oberbürgermeister der Stadt Leipzig. Auch der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen wird zum Gedenkkonzert erwartet.

Bereits am Vormittag wird an die Sprengung der Paulinerkirche erinnert. Punkt 10 Uhr läuten alle Kirchenglocken der Stadt, bevor in der Nikolaikirche ein Universitätsgottesdienst beginnt. Gestaltet wird der Gottesdienst von der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig, die musikalische Umrahmung übernimmt der Universitätschor. Die Predigt wird der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, Jochen Bohl, halten.

weitere Informationen:
Prof. Dr. Franz Häuser
Telefon: 0341 97-30000
E-Mail: rektor@uni-leipzig.de
www.uni-leipzig.de/rektorat/rektor.html

Leipziger Universitätsmusik
Telefon: 0341 97-30190
E-Mail: unichor@uni-leipzig.de
www.uni-leipzig.de/unichor

uniprotokolle > Nachrichten > Gedenkkonzert zur Kirchensprengung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/156441/">Gedenkkonzert zur Kirchensprengung </a>