Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. Juli 2019 

Hochschule Harz kooperiert mit neuseeländischer Partnerhochschule

22.05.2008 - (idw) Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH)

Nach einem Jahr intensiver Verhandlungen unterzeichneten die Internationale Marketing Managerin der neuseeländischen Otago Polytechnic, Sarah Gauthier, und die Leiterin des Akademischen Auslandsamts der Hochschule Harz, Katja Schimkus, kürzlich einen Kooperationsvertrag. "Wir sind sehr stolz darauf, unser internationales Renommee weiter ausbauen und mittlerweile mit Hochschulen in weltweit über 20 Ländern zusammenzuarbeiten. Gleichzeitig ist dieser Vertragsabschluss Zeichen dafür, dass mit einem attraktiven und marktorientierten Studienangebot auch eine kleine Hochschule internationale Wahrnehmung erreicht", freute sich Rektor Prof. Dr. Armin Willingmann.

Im Mittelpunkt der Vereinbarung steht der Aufbau eines erfolgreichen Austauschprogramms zwischen beiden Hochschulen. Studierende des internationalen Studiengangs International Tourism Studies können so nicht nur das obligatorische Auslandsjahr an der Otago Polytechnic verbringen, sondern nach erfolgreichem Abschluss an der Hochschule Harz auch den Abschluss der neuseeländischen Partnerhochschule erwerben. Darüber hinaus besteht auch bei den nationalen Studiengängen die Möglichkeit, ein Auslandssemester in den Studienablauf zu integrieren.

Besonderes Bonbon dieser Vertragsverhandlung ist die Vereinbarung eines Freiplatzes, der für einen Studierenden der Hochschule Harz die Befreiung von Studiengebühren an der Otago Polytechnic ermöglicht, sofern keine deutschen Stipendienprogramme greifen. Neuseeländische Studierende, die sich für ein Auslandssemester in Deutschland entscheiden, begleitet die Hochschule Harz im Gegenzug während der Praxisphase. "Wir streben an, noch weitere Stipendienmittel einzuwerben, um Neuseeland-Outgoings auch über diesen einen Freiplatz hinaus finanziell zu unterstützen", so Auslandsamtsleiterin Katja Schimkus.

"Die Hochschule Harz und die Otago Polytechnic haben sehr viel gemeinsam", berichtet Sarah Gauthier bei ihrem Besuch an der Hochschule Harz. Neben der Größe - beide Fachhochschulen zählen rund 3.000 Studierende - sind vor allem die Studienprogramme mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt ähnlich ausgerichtet. Zudem zeichnen sich beide Einrichtungen durch ihr internationales Engagement aus und werden in den nächsten Jahren für eine erfolgreiche und aktive Kooperation sorgen.
Weitere Informationen: http://www.hs-harz.de/international.html
uniprotokolle > Nachrichten > Hochschule Harz kooperiert mit neuseeländischer Partnerhochschule
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/156931/">Hochschule Harz kooperiert mit neuseeländischer Partnerhochschule </a>