Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Die Kulturwahrer, -förderer und -vermehrer

06.06.2008 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Woche der Philosophischen Fakultät der Universität Jena vom 9.-14. Juni Jena (06.06.08) Die Universität ist Ort der Forschung, Lehre und der Weiterbildung - in Jena auch in besonderem Maße Stätte der Kultur. Zur Friedrich-Schiller-Universität Jena gehören 21 Sammlungen und Museen, von denen viele an der Philosophischen Fakultät angesiedelt sind. Sie wahrt - und mehrt - damit nicht nur kostbares Kulturgut, sondern nutzt es zugleich als Grundlage für Forschung und Lehre.

Blicke quasi "aus der ersten Reihe" auf diese Schätze und vieles mehr ermöglicht die Philosophische Fakultät vom 9.-14. Juni. Während ihrer Fakultätswoche stehen Bücher und Bilder, Skulpturen und Münzen, Orte, Rituale, Klänge und Erinnerungen im Mittelpunkt. Für die Angehörigen, aber vor allem die interessierte Öffentlichkeit werden "Denkräume und Brücken geschaffen und geöffnet", sagt die Jubiläums-Beauftragte der Fakultät Prof. Dr. Christel Köhle-Hezinger. "Das Programm verbindet Geschichte und Gegenwart, die Stadt und die Universität, ihre Menschen und Fachdisziplinen", ergänzt Dekan Prof. Dr. Rainer Thiel.

Unter dem Motto "Orte - Klänge - Sprache" will die fächerstärkste Fakultät der Jenaer Universität ihre "Orchideen" wie die großen Fachgebiete vorstellen - und deren gelungene Verknüpfung zeigen. Dies wird nicht nur im wissenschaftlichen Programm deutlich. Gerade die gemeinsamen studentischen Aktivitäten, wie das "Festival de Colores" (10./12./13.06.) und das Gartenfest der Fachschaften (11.06., 19 Uhr), zeigen den fächerübergreifenden Zusammenhalt. Dass die Fakultät dabei nicht nur zurückschaut, zeigt etwa der 11. Juni. Um 11 Uhr geht es an jenem Mittwoch um das klassische Medium der Geisteswissenschaftler, wenn der Chef des größten europäischen Wissenschaftsverlags Prof. Dr. h. c. mult. Klaus G. Saur über "Die Zukunft des Buches" spricht (11 Uhr, Aula). Um 15.30 Uhr beweist am selben Ort der Jenaer Kulturhistoriker Prof. Dr. Michael Maurer mit einer "Audio-Visual-Show", dass man in moderner, zeitgemäßer Form "Herder sehen und hören" kann. Kultur - wie sie an der Philosophischen Fakultät betrieben wird - ist Ziel und Nährboden der Wissenschaft in einem und damit ein "Alleinstellungsmerkmal im universitären Orchester", lädt Köhle-Hezinger zum "vielfältigen Genießen und spannenden Diskutieren" ein.

Kontakt:
Prof. Dr. Rainer Thiel
Philosophische Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Fürstengraben1, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 944000
E-Mail: r.thiel[at]uni-jena.de
Weitere Informationen: http://www.450.uni-jena.de/Philosoph__Fakult%C3%A4t.html http://www.450.uni-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > Die Kulturwahrer, -förderer und -vermehrer
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/158009/">Die Kulturwahrer, -förderer und -vermehrer </a>