Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. April 2014 

Schneller Weg zum Hochschulstudium - erstmals Berufsbegleitender Vorbereitungskurs zum Studium in Zittau oder Görlitz

06.06.2008 - (idw) Hochschule Zittau/Görlitz (FH)

Im September dieses Jahres beginnt der "Berufsbegleitende Vorkurs" an der Hochschule Zittau/Görlitz für Studieninteressenten mit abgeschlossener Berufsausbildung, die mindestens drei Jahre im Beruf gearbeitet haben. Die erfolgreiche Zugangsprüfung ermöglicht ein Studium an der Hochschule Zittau/Görlitz. Seit über 15 Jahren besteht in Sachsen für junge FacharbeiterInnen ohne Abitur oder Fachhochschulreife die Möglichkeit, mit einer bestandenen Hochschulzugangsprüfung unmittelbar ein Hochschulstudium zu beginnen. Wahrgenommen wird diese Möglichkeit jedoch bisher eher selten. Immerhin sind bei dieser Prüfung Aufgaben in Mathematik, Deutsch und Englisch vom Niveau Fachhochschulreife zu meistern. In Mittelschule und Berufsausbildung werden diese Bildungsinhalte aber eigentlich nicht vermittelt.

Das Ergebnis war, dass an der Hochschule Zittau/Görlitz seit zehn Jahren diese Zugangsprüfung nicht durchgeführt wurde. Eine nicht zufriedenstellende Situation fand die Hochschulleitung und suchte Möglichkeiten der Veränderung. Es galt, den Wissenserwerb ohne Unterbrechung der Berufstätigkeit zu ermöglichen, fachliche Beratung zu organisieren und die abschließenden Prüfungen abzusichern.

Mit der Kompetenz des an der Hochschule bestehenden Studienkollegs und unter Nutzung der Erfahrungen und technischen Möglichkeiten des e-Learnings ist es gelungen, in kurzer Zeit ein entsprechendes Bildungsangebot zu entwickeln.

Am 15. September beginnt der Kurs mit dem "Modul Deutsch". Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Teilnehmen können Studieninteressenten mit abgeschlossener Berufsausbildung, die mindestens drei Jahre im Beruf gearbeitet haben. Mit Inkrafttreten des neuen Sächsischen Hochschulgesetzes könnte diese Frist auf ein Jahr sinken.

Der beabsichtigte Studiengang bestimmt den Ablauf des Kurses, insbesondere das vierte Modul (Physik, Chemie oder Betriebswirtschaft). Aufgrund der Kapazitäten der Hochschule besteht diese Möglichkeit vorerst für Interessenten an einem Studium in ingenieur- und naturwissenschaftlichen Studiengängen sowie für Betriebswirtschaft und Informatik. Die erfolgreiche Zugangsprüfung im Juni 2009 berechtigt dann zum Studium an der Hochschule Zittau/Görlitz (FH).

Kontakt:
Hochschule Zittau/Görlitz
Studienberatung
Dietmar Rößler
Tel.: 03583/ 61 1500 oder 61 1505
Email: stud.info@hs-zigr.de
Weitere Informationen: http://"www.hs-zigr.de/vorkurs - detaillierte Angaben"
uniprotokolle > Nachrichten > Schneller Weg zum Hochschulstudium - erstmals Berufsbegleitender Vorbereitungskurs zum Studium in Zittau oder Görlitz
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/158025/">Schneller Weg zum Hochschulstudium - erstmals Berufsbegleitender Vorbereitungskurs zum Studium in Zittau oder Görlitz </a>