Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 17. Juli 2019 

Jahresbericht 2002: In der Nanowelt

23.04.2003 - (idw) Fraunhofer-Gesellschaft

Der Nanotechnik gehört die Zukunft. Wenn man den Technikvisionären glaubt, werden Millionstel Millimeter kleine Bauteile, Motoren und Rechner die Welt revolutionieren. Dieses und weitere Themen stellt der kürzlich erschienene Jahresbericht 2002 vor.


Wer die Nano-Welt erschließen will, muss in neue, unvorstellbar kleine Dimensionen vorstoßen: Die Forschungsgegenstände sind mit bloßem Auge und ihre Strukturen selbst unter einfachen Mikroskopen unsichtbar, denn sie sind meist kleiner als die Wellenlänge des Lichts. Für Ingenieure und Naturwissenschaftler ist die Arbeit mit Nanomaterialien daher eine schwierige, doch zugleich reizvolle Aufgabe.

Die Forscher der Fraunhofer-Gesellschaft haben sich dieser Herausforderung bereits vor Jahren gestellt. In einem Drittel aller Institute wird mittlerweile an nano-technischen Anwendungen gearbeitet. Die Palette möglicher und bereits realisierter Produkte reicht von neuartigen Beschichtungen, Werkstoffen und Füllmaterialien bis zu Bauteilen für die Mikroelektronik. So wurden beispielsweise Beschichtungen entwickelt, die Oberflächen vor Verschleiß schützen, ihre elektrische Leitfähigkeit erhöhen, ihre Reinigung erleichtern oder ihnen antibakterielle Eigenschaften verleihen. Mithilfe von Antireflexschichten gelang es, die Effizienz von Solarzellen und Photovoltaikanlagen zu erhöhen. In absehbarer Zukunft werden Nanoröhrchen aus Kohlenstoff auch in der Elektronik genutzt: Die Forscher entwickeln derzeit Nanotube-Elektroden.

Solche und weitere Forschungsbeispiele sowie ihren Einsatz in der Praxis beschreibt das Essay von Prof. Gerd Müller, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Silicatforschung ISC in Würzburg und Sprecher des Fraunhofer-Verbunds Werkstoffe, Bauteile, im kürzlich erschienenen Jahresbericht 2002.

Weitere Themen sind: "Verkehr und Mobilität - für eine Zukunft in Bewegung", "Vom Molekül zum Produkt - chemische Forschung" und "Unternehmensporträts". Den Jahresbericht können Sie per E-Mail bei elke.schiefner@zv.fraunhofer.de bestellen oder als pdf aus dem Internet laden.
uniprotokolle > Nachrichten > Jahresbericht 2002: In der Nanowelt

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/15870/">Jahresbericht 2002: In der Nanowelt </a>