Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Dezember 2014 

Urban Catalyst - Strategien temporärer Nutzungen

23.04.2003 - (idw) Technische Universität Berlin

Internationale Konferenz, Workshop und Podiumsdiskussion

Seit April 2001 beschäftigt sich das internationale EU-Forschungsprojekt Urban Catalyst, koordiniert von der TU Berlin, mit Potenzialen von Zwischennutzungen von städtischen Brachflächen und leerstehenden Immobilien. Gerade die Situation der vergangenen zehn Jahre in Berlin offenbart, dass ungeachtet der schleppenden Entwicklung des Immobilienmarktes sich eine Vielzahl von Brachräumen als Brutplätze für neue Nutzungen etabliert haben, die erheblich zur Vitalität Berlins beitragen und als Keimzelle neuer ökonomischer Entwicklungen dienen.

Das Projekt Urban Catalyst kooperierte an den Forschungsstandorten in fünf Ländern insbesondere mit Eigentümern, Investoren, Nutzern sowie mit Kommunen und entwickelte Handlungsstrategien für den Umgang mit temporären Nutzungen. Diese sollen auf der Konferenz "Urban Catalyst - strategies for temporary use" vorgestellt werden. Eröffnet wird die Konferenz mit einer Podiumsdiskussion über Potenziale von Zwischennutzungen für die Stadtentwicklung Berlins. Dazu möchten wir Sie herzlich einladen:

Zeit: am Freitag, dem 25. April 2003, um 19.30 Uhr
Ort: Café Moskau, Karl-Marx-Allee 49, 10178 Berlin

Während der Podiumsdiskussion "Die Stadt als Brutkasten - Potenziale temporärer Nutzungen für die Stadtentwicklung Berlins" werden Ihnen folgende Diskussionspartnerinnen und -partner in deutscher Sprache Ihre Fragen beantworten:

Dietrich Flicke, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Berlin
Holger Lippmann, Liegenschaftsfonds Berlin
Dr. Elmar Schütz, Vivico Real Estate, Frankfurt
Michael Fricke, Aurelis-Real-Estate, Frankfurt
Tanja Mühlhans, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen Berlin
Arnold Reijndorp, Sociologist, Rotterdam
Jutta Kleedorfer, Magistrat 18, Municipality of Vienna
Eva de Klerk, NDSM Amsterdam
Philipp Oswalt, Klaus Overmeyer, research project Urban Catalyst, TU Berlin

Weitere Ergebnisse des Projektes werden von den Forschungspartnern und internationalen Referenten in Vorträgen und Workshops präsentiert:

Zeit: am Sonnabend, dem 26. April 2003, von 11.00 bis 18.00 Uhr
Ort: Café Moskau, Karl-Marx-Allee 49, 10178 Berlin

Zusätzliche Informationen erteilen Ihnen gern: Dipl.-Ing. Klaus Overmeyer und Dipl.-Ing. Philipp Oswalt, Tel.:030/314-79728, Fax:-79730, E-Mail: office@urbancatalyst.de
uniprotokolle > Nachrichten > Urban Catalyst - Strategien temporärer Nutzungen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/15888/">Urban Catalyst - Strategien temporärer Nutzungen </a>