Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 28. November 2014 

Abschiedsvorlesung zum Wechsel von Prof. Dr. Günter Ruddat

22.06.2008 - (idw) Evangelische Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe

Nach 17 Jahren Lehr-, Forschungs- und Gremientätigkeit im Fachbereich Gemeindepädagogik und Diakonie an der Evangelischen Fachhochschule RWL wechselt Prof. Dr. Günter Ruddat an die Kirchliche Hochschule Wuppertal / Bethel (Arbeitsbereich Wuppertal). Hier lehrt er seit 2001 schon mit einer halben Stelle und wurde jetzt zum 1. Oktober 2008 auf
den Lehrstuhl für Praktische Theologie an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal berufen.

Aus Anlass des Wechsels lädt die Ev. Fachhochschule, Immanuel-Kant-Str. 18-21,
in Bochum zu einer Abschiedsvorlesung von Prof. Dr. Günter Ruddat am Donnerstag, den 26. Juni, um 14 Uhr in die Aula ein. Die Vorlesung hat das Thema: ?Gemeinsames Pastorales Amt - Prämissen, Probleme und Perspektiven einer gemeindepädagogischen Ko-Ordination?.

Prof. Dr. Günter Ruddat wurde 1947 in Salzgitter-Hallendorf geboren. Von 1966 -71 studierte er Theologie in Bonn und Heidelberg. Von 1976-91 war er als Gemeindepfarrer in Leverkusen-Wiesdorf tätig. Seine Theologische Doktorprüfung im Fach Praktische Theologie absolvierte er an der Ev. - Theologischen Fakultät der Rheinischen Friedrich - Wilhelms - Universität Bonn. Am 1.9.1991 wurde er zum Professor für Praktische Theologie im Fach-
bereich Religions- und Gemeindepädagogik der Ev. Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe berufen. 1993 promovierte Ruddat im Fach Praktische Theologie an der Rheinischen Friedrich - Wilhelms - Universität Bonn. Er war von 1998-2001 Dekan des Fachbereichs Gemeindepädagogik und Diakonie und von 1999-2001 Vorsitzender der Konferenz Theologisch-Religionspädagogischer Fachbereiche an Ev. Fachhochschulen (Dekanekonferenz). Seit 1997 ist Ruddat Vorsitzender des Ständigen Ausschusses Abendmahl, Gottesdienst, Feste und Feiern beim Deutschen Evangelischen Kirchentag (DEKT). 2007 wurde er ins Präsidium für den 2. Ökumenischen Kirchentag (ÖKT) München 2010 gewählt.

Ruddat beschreibt in einem Interview in der Zeitschrift ?EFH-Aktuell? seine Zeit an der Ev. Fachhochschule rückblickend: "Es war eine rundherum gute Zeit an der EFH, da hat sich manches entwickelt und mich bewegt. In meiner Antrittsvorlesung zur ?Inventur der Gemeindepädagogik? 1992 ging es um die Perspektive einer Ko-Ordination aller Mitarbeitenden in der Kirche (inkl. der Pfarrerinnen und Pfarrer). In der Zwischenzeit ist nicht nur die Beauftragung Hauptamtlicher, sondern erst das Gemeinsame pastorale Amt und dann das weite rheinische Verständnis von Ordination entwickelt worden. Diesen Zusammenhang will ich in meiner Abschiedsvorlesung am 26. Juni aufnehmen und danach fragen: Welche Perspektiven gibt es unter den gegenwärtigen Bedingungen für ein Miteinander? Wie entwickeln sich die Berufe der Kirche?"
Weitere Informationen: http://www.efh-bochum.de
uniprotokolle > Nachrichten > Abschiedsvorlesung zum Wechsel von Prof. Dr. Günter Ruddat
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/158945/">Abschiedsvorlesung zum Wechsel von Prof. Dr. Günter Ruddat </a>