Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Dezember 2014 

Erste Schritte zum Karriereeinstieg: Infotag Liegenschaftsmanagement an der TFH Georg Agricola

23.06.2008 - (idw) Technische Fachhochschule Georg Agricola

Theorie und Praxis gehen an der Technischen Fachhochschule Georg Agricola Hand in Hand: Ihre Studiengänge orientiert die TFH nicht nur am aktuellen Stand von Technik und Wissenschaft, sondern in besonderem Maße auch an den Anforderungen des Arbeitsmarkts. Jüngstes Beispiel hierfür ist der Studienschwerpunkt Liegenschaftsmanagement, der betriebswirtschaftliches und ingenieurwissenschaftliches Know-how auf dem Gebiet der Flächen- und Immobilienbewirtschaftung miteinander verknüpft. Mit einer Kombination aus Vortragsprogramm und Workshop stellte die TFH Georg Agricola am 18. Juni 2008 das Studienangebot Liegenschaftsmanagement vor. Der Infotag brachte Studieninteressierte und Vertreter aus Wirtschaft und Behörden zusammen und funktionierte so auch als Kontaktbörse für den möglichen Berufseinstieg. "Der Studienschwerpunkt Liegenschaftsmanagement ist nicht zuletzt auf Anregung aus der Immobilienbranche entstanden. Dort gab es bisher immer eine Lücke zwischen überwiegend kaufmännisch ausgebildeten Immobilienmanagern und technisch ausgebildeten Vermessungsingenieuren. Diese Lücke können Absolventen unseres Studiengangs ausfüllen.", erläuterte Studiengangsleiter Professor Dr. Wilhelm Stelling die Karriereperspektiven für Liegenschaftsmanager.

Der TFH-Infotag bot zahlreiche Gelegenheiten für mögliche erste Schritte in dieses attraktive Berufsfeld. Ein breites Spektrum an Vorträgen informierte über die vielseitigen Tätigkeitsfelder im Liegenschaftsmanagement. Themen waren zum Beispiel die "Umnutzung von Brachflächen für Einzelhandelsobjekte" oder "Geoinformationssysteme in der Immobilienwirtschaft".In den parallel zum Vortragsprogramm stattfindenden Workshops konnten die Besucher den aktuellen Stand der Vermessungstechnik live erleben. Renommierte Herstellerfirmen und Experten aus Wissenschaft und Berufspraxis demonstrierten beispielsweise den Einsatz laser- und satellitengestützter Hochpräzisionsinstrumente oder die Erstellung und Verwaltung von Karten mit Hilfe aktueller Softwarelösungen. Studieninteressierte hatten hier nicht nur die Möglichkeit, selbst Hand an die wertvollen High-Tech-Geräte zu legen: In lockerer Atmosphäre entstanden auch schnell erste Kontakte zu den anwesenden Wirtschafts- und Behördenvertretern, die ihre potenziellen Nachwuchskräfte mit Praktikumsangeboten oder Tipps zum Karriereeinstieg frühzeitig an sich zu binden suchten. Hier zeigte sich erneut, wie begehrt gerade Fachhochschulabsolventen auf dem Arbeitsmarkt für Ingenieure sind.

Das Fach Vermessung hat an der Technischen Fachhochschule Georg Agricola eine über 80-jährige Tradition. Seit der Ausbildung der ersten Bergvermesser im Jahr 1926 hat sich das Fachgebiet konsequent an den jeweils aktuellen Anforderungen des Arbeitsmarkts orientiert. Mit der Schwerpunktsetzung auf das Liegenschaftsmanagement bietet die Fachrichtung angehenden Ingenieuren die Möglichkeit, vermessungstechnisches Know-how durch Managementkompetenzen zu flankieren.

Der Studienschwerpunkt Liegenschaftsmanagement kann an der TFH Georg Agricola im Rahmen des berufsbegleitenden Studiengangs Vermessung und Liegenschaftsmanagement studiert werden. Er schließt mit dem Bachelor of Engineering (B.Eng.) ab.
Weitere Informationen: http://www.tfh-bochum.de - aktuelle Informationen über Bewerbungsfristen und -modalitäten http://gb.tfh-bochum.de/index.php?id=166 - Informationen über den Studiengang Vermessung und Liegenschaftsmanagement
uniprotokolle > Nachrichten > Erste Schritte zum Karriereeinstieg: Infotag Liegenschaftsmanagement an der TFH Georg Agricola
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/158970/">Erste Schritte zum Karriereeinstieg: Infotag Liegenschaftsmanagement an der TFH Georg Agricola </a>