Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 28. November 2014 

Neu: Masterstudiengang "Automotive Engineering" kann ab Wintersemester 2008/2009 auch berufsbegleitend studie

24.06.2008 - (idw) Fachhochschule Köln

Ab Wintersemester 2008/2009 wird der interdisziplinäre Masterstudiengang "Automotive Engineering" mit den zwei Vertiefungsrichtungen Forschung und Entwicklung (Research & Development) sowie Produktion (Production) der Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion der Fachhochschule Köln auch als berufsbegleitendes Studium angeboten. Als Vollzeitstudium umfasst der Masterstudiengang zwei Semester Präsenzstudium und ein drittes Semester für die Abschlussarbeit. Die Präsenz-Lehrveranstaltungen werden auf zwei Tage pro Woche konzentriert: Dienstag und Freitag. Nach einem Jahr wechseln die Lehrinhalte Tage, so dass innerhalb von vier Semestern sowohl dienstags als auch freitags alle Lehrveranstaltungen besucht werden können. Mit diesem Zeitmodell sollen auch Berufstätige angesprochen werden, die von ihrem Betrieb in der Vorlesungszeit für einen Tag pro Woche für eine Weiterqualifikation frei gestellt werden können. Für sie verlängert sich die Studienzeit allerdings um mindestens zwei auf insgesamt fünf Semester. Das Studium kann im Winter- und im Sommersemester begonnen werden. Bewerbungsschluss für das Wintersemester 2008/2009 ist der 15. Juli 2008.

Der dreisemestrige Masterstudiengang "Automotive Engineering" richtet sich sowohl an Absolventinnen und Absolventen mit Bachelor- oder Diplom-Abschluss in Fahrzeugtechnik, Produktionstechnik, Maschinenbau oder in einem fachlich vergleichbaren Studiengang, als auch an Berufstätige mit entsprechenden Abschlüssen, die sich nach einer Berufspraxisphase weiterqualifizieren möchten. Er vermittelt tiefer gehende wissenschaftlich fundierte Konzepte, Methoden und Techniken der Fahrzeugentwicklung, der Fahrzeugproduktion und der Prozesse in der Automobilindustrie.

Großen Wert legt die Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion darauf, dass die Studierenden Schnittstellenkompetenzen erwerben. Zum einen werden diese immer wichtiger, zum anderen ermöglichen sie es den Absolventinnen und Absolventen, die gesamte Wertschöpfungskette in der Fahrzeugindustrie von der Konzeption über die Entwicklung und Produktion bis hin zum Vertrieb zu analysieren und zu begleiten. Zahlreiche Projektarbeiten bereiten die Studierenden darauf vor, sowohl in Teams ergebnisorientiert zu arbeiten als auch Arbeitsgruppen zielorientiert zu leiten und dabei anspruchsvolle Problemstellungen eigenständig und kompetent zu lösen. Das gilt für Aufgaben im Bereich Entwicklung neuer Fahrzeugsysteme und -komponenten bzw. in der Fertigungstechnologie ebenso wie für den Bereich Supply Chain Management (Optimierung logistischer Prozesse). Damit sich die Studierenden schon frühzeitig auf das internationale Arbeitsumfeld der global agierenden Automobilindustrie einstellen können, ist entsprechend der englischen Studiengangsbezeichnung auch der Anteil englischsprachiger Elemente hoch. Der erfolgreiche Abschluss des Masterstudiengangs bietet die Basis für eine wissenschaftliche Weiterqualifikation im Rahmen eines Promotionsverfahrens. Ebenso eröffnet er den Zugang zum Höheren Dienst bei öffentlichen Arbeitgebern.

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. 16.500 Studierende werden von rund 400 Professorinnen und Professoren unterrichtet. Die zehn Fakultäten bieten mehr als 60 Studiengänge an - jeweils etwa die Hälfte aus den Ingenieurwissenschaften bzw. Geistes- und Gesellschaftswissenschaften: von Architektur über Maschinenbau, Design, Restaurierung, Informationswissenschaft, Sprachen und Soziale Arbeit bis hin zu Wirtschaftsrecht und Medieninformatik. Die Fachhochschule Köln ist eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und dem Internationalen Standard ISO 14001 geprüfte und zertifizierte umweltorientierte Einrichtung. In der Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion werden rund 1200 Studierende von 36 Professorinnen und Professoren betreut. Neben dem Masterstudiengang "Automotive Engineering" bietet die Fakultät 08 die beiden siebensemestrigen Bachelorstudiengänge Fahrzeugtechnik und Produktion und Logistik an sowie gemeinsam mit der Fakultät für Informations-, Medien- und Elektrotechnik (F07) sowie der Fakultät für Anlagen, Energie- und Maschinensysteme (F09) den ebenfalls forschungsorientierten viersemestrigen Masterstudiengang "Mechatronics".


Weitere Informationen
Fachhochschule Köln, Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion
Betzdorferstraße 2, 50679 Köln
Tel.: 0221/8275-2301
E-Mail: fakultaetssekr@f08.fh-koeln.de

Kontakt für Medien
Fachhochschule Köln, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Petra Schmidt-Bentum, Tel.: 0221/8275 -3119, Fax: 0221/ 8275 -3394
E-Mail: petra.schmidt-bentum@fh-koeln.de
Weitere Informationen: http://www.f08.fh-koeln.de http://www.fh-koeln.de
uniprotokolle > Nachrichten > Neu: Masterstudiengang "Automotive Engineering" kann ab Wintersemester 2008/2009 auch berufsbegleitend studie
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/159034/">Neu: Masterstudiengang "Automotive Engineering" kann ab Wintersemester 2008/2009 auch berufsbegleitend studie </a>