Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. Juni 2019 

Hübsch hören helfen auf Usedom: 3. Norddeutsche Otorhinolaryngologie & Zervikofazialchirurgietagung

24.04.2003 - (idw) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

PM 55/2003


Drei Tage, drei wissenschaftliche Sitzungen, sechs Themen für 200 Zuhörer und Zuhörerinnen: vom 25. bis zum 27. April 2003 lädt die Norddeutsche Gesellschaft für Otorhinolaryngologie und zervikofaziale Chirurgie zu ihrer dritten Jahrestagung in das Maritimhotel in Heringsdorf auf Usedom.

Die Hals-Nasen-Ohren-Ärzte aus Deutschland und dem deutschsprachigen Ausland widmen sich der Otologie, der Onkologie, der Rhinologie, der Kopf- und Hals-Chirurgie, der Phoniatrie, der Laryngologie. Die Versorgung des Kehlkopfs, der Stimmorgane, der Operation von Lymphknoten im Kopf-Halsbereich, die Behandlung von Hörstürzen, die Operation von Ohrmuscheldefekten, die Nachbehandlung nach Mandeloperationen, die Implantation von elektronischen Hörhilfen (Cochlear-Implants), die Behandlung monströser Basaliome im Gesicht, neue Op-Methoden für die Nasen-Nebenhöhlen, die Diagnostik von Stimmstörungen - die Liste interessanter Themen ließe sich bis weit über den Blattrand fortsetzen.

Ein reiches Rahmenprogramm schmückt die Tagung, ein ausgedehntes Greifswald-Besichtungsprogramm gehört dazu und auch ein Festvortrag. Ihn hält unser Kunstgeschichte-Emeritus Prof. Dr. Ernst Badstübner über das Kloster Eldena.

Gastgeber, Leiter der Tagung ist der Direktor der HNO-Klinik,
Prof. Dr. Werner Hosemann,
Walter Rathenau-Str. 43-45, 17487 Universität Greifswald, Tel. 03834-86-6200, Fax 03834-86-6201, e-mail: hosemann@uni-greifswald.de
uniprotokolle > Nachrichten > Hübsch hören helfen auf Usedom: 3. Norddeutsche Otorhinolaryngologie & Zervikofazialchirurgietagung

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/15958/">Hübsch hören helfen auf Usedom: 3. Norddeutsche Otorhinolaryngologie & Zervikofazialchirurgietagung </a>