Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Dezember 2014 

MacGyver-Ideenwettbewerb - Kreative Maschinen erzeugen ein Bild zum "Jahr der Mathematik"

04.07.2008 - (idw) Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig

Am Samstag, 5. Juli 2008, verwandelt sich das Audimax der Technischen Universität Braunschweig in eine große Experimentierhalle. 24 studentische Teams der TU Braunschweig und 26 Schülerinnen- und Schüler-Teams aus ganz Niedersachsen präsentieren ihre Maschinen, die innerhalb von drei Minuten auf einem 50 Zentimeter entfernten Blatt Papier ein Bild zum "Jahr der Mathematik" erzeugen. Bewertet werden neben der Originalität des Gesamtkonzeptes unter anderem die Vielfalt der Farben und Formen sowie der Bezug zum "Jahr der Mathematik".

Bereits zum vierten Mal findet der Ideenwettbewerb statt, der sich zur Kultveranstaltung entwickelt hat. Präsentiert werden die Maschinen auf dem TU-DAY, dem Campusfest der Technischen Universität Braunschweig, von 11 bis 18 Uhr im Audimax. Unter dem Beifall und den lautstarken Kommentaren des Publikums zeigen die Teams, ob und wie ihre Maschinen die geforderte Aufgabe bewältigen. Prämiert werden jeweils die einfachste, die genialste und die chaotischste "Bilderzeugungsmaschine".

Ähnlich wie die Fernsehfigur MacGyver - sollen die Teams mit gewöhnlichen Haushaltsutensilien improvisieren, um diese Aufgabe zu meistern. Für die Konstruktionsphase hatten die Teilnehmer zwei Wochen Zeit und ihnen stand ein Budget von 20 Euro zur Verfügung. "Ziel des Projektes ist es", so der Initiator dieses Wettbewerbs, Prof. Georg-Peter Ostermeyer, Institut für Dynamik und Schwingungen der TU Braunschweig, "den Studierenden in lockerer Atmosphäre Gelegenheit zu geben, ihr theoretisches Wissen praktisch anzuwenden." "Die Schülerinnen und Schüler lernen die Hochschule von der unterhaltsamen Seite kennen und können Kontakte zu Studierenden knüpfen.

Spielregeln des MacGyver-Ideenwettbewerbs:

Bekanntgabe der Aufgabe: 20. Juni 2008, 15.00 Uhr, Hörsaal SN 19.1, Pockelsstr. 4

Aufgabe: Die Maschine soll automatisch ein Bild erzeugen. Sie kann dabei auf einem Tisch oder auf dem Boden stehen. Die Maschine muss beim Start 50 cm von der Wand entfernt sein, an der das Blatt Papier angebracht ist. Als Papierformate stehen DIN A2 und A3 zur Verfügung. Die Vorrichtung soll nach Start ohne weitere Eingriffe das Bild innerhalb von drei Minuten automatisch erzeugen. Sie muss wiederholt funktionieren, wobei das gezeigte Bild nicht reproduzierbar sein muss.

Teilnehmende: Schülerinnen, Schüler (empfohlen ab Jahrgangsstufe zehn) und Studierende als Teams von maximal fünf Personen. Die Schüler- und Studierendenteams treten separat gegen einander an. Einzelteilnehmer werden einer Gruppe zugeteilt.

Preise: Sachpreise für die einfachste, genialste und die verrückteste Maschine, die von einer Jury ausgewählt werden.

Konstruktionszeit: 20. Juni bis 5. Juli 2008

Budget: 20 Euro pro Team.

Präsentation und Siegerehrung: Am TU-DAY, 5. Juli 2008, ab 11.00 im Audimax,

Initiator und Organisator: Der Wettbewerb wurde initiiert und organisiert vom Institut für Dynamik und Schwingungen der TU Braunschweig unter Leitung von Prof. Dr. Georg Peter Ostermeyer


Weitere Informationen
Alle Beiträge sind im Internet zu sehen unter: www.ideenwettbewerb-macgyver.de
Video auf youtube anschauen:

Kontakt:
Dipl.-Ing. Katrin Fischer
Institut für Dynamik und Schwingungen
Tel. 0531/391-7080
E-Mail: ka.fischer@tu-braunschweig.de
Weitere Informationen: http://www.ideenwettbewerb-macgyver.de http://de.youtube.com/watch?v=9Jbps2Youkw
uniprotokolle > Nachrichten > MacGyver-Ideenwettbewerb - Kreative Maschinen erzeugen ein Bild zum "Jahr der Mathematik"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/159815/">MacGyver-Ideenwettbewerb - Kreative Maschinen erzeugen ein Bild zum "Jahr der Mathematik" </a>