Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. April 2014 

Neue Preisfrage 2008 der Jungen Akademie ausgeschrieben

09.07.2008 - (idw) Die Junge Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforsc

"Welchen Raum braucht das Denken?" lautet die neue Preisfrage der Jungen Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2008. In Anspielung auf eine der großen Akademietraditionen schreibt die Junge Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina seit 2001 jährlich eine Preisfrage aus. Dieses Jahr lautet sie: "Welchen Raum braucht das Denken?" Im Unterschied zu den wissenschaftlichen Preisfragen traditioneller Akademien richtet sich die Preisfrage der Jungen Akademie an die breite Öffentlichkeit: Mitmachen kann jede und jeder aus aller Welt. Die Antworten dürfen dabei jedes Format haben: Experiment, wissenschaftliche Abhandlung, Gedicht, Erzählung oder Video sind gleichermaßen willkommen. Die Preisgelder für die besten drei Einsendungen stiftet die Commerzbank-Stiftung. Einsendeschluss für die Preisfrage 2008 ist der 31. Dezember 2008.

Die Junge Akademie wurde im Jahr 2000 als gemeinsames Projekt der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses gegründet. Ihre Mitglieder widmen sich dem interdisziplinären wissenschaftlichen Diskurs und befördern mit wissenschaftspolitischen Stellungnahmen und Projekten - wie der Preisfrage - den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft.

Der Ausschreibungstext der aktuellen Preisfrage kann als PDF-Datei von der Internetseite der Jungen Akademie herunter geladen werden oder als Faltblatt bei der Geschäftsstelle der Jungen Akademie angefordert werden (E-Mail: office@diejungeakademie.de, Tel. 030/20370-650).

Ansprechpartner für die Preisfrage: Jürgen Hädrich, Geschäftsstelle, Tel.: 030/20370-563, E-Mail: haedrich@diejungeakademie.de.

Allgemeine Anfragen: Dr. Justus Lentsch, Leiter der Geschäftsstelle, Tel, : 030/20370-650, E-Mail: lentsch@diejungeakademie.de.
Weitere Informationen: http://www.diejungeakademie.de/preisfrage/2008
uniprotokolle > Nachrichten > Neue Preisfrage 2008 der Jungen Akademie ausgeschrieben
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/160068/">Neue Preisfrage 2008 der Jungen Akademie ausgeschrieben </a>