Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. September 2014 

Heidelberger Innovationsforum: IT-Lösungen für "intelligente" Unternehmen gesucht

09.07.2008 - (idw) European Media Laboratory GmbH

Noch bis zum 15. September 2008 können Business-Ideen und Forschungsergebnisse für die intelligente Prozess- und Entscheidungsunterstützung in Unternehmen für das Heidelberger Innovationsforum eingereicht werden. Die englischsprachige Veranstaltung steht ganz im Zeichen von "The Living Enterprise - Intelligent Business Process Management". Hier können Forscher, Erfinder, Start-Up-Firmen und andere Innovatoren ihre Ideen und Produkte vorstellen, um Venture Capitalists oder Business Partner für eine Verwertung zu interessieren. Stuttgart/Heidelberg, 09.07.2008 - Das intelligente Unternehmen steht im Mittelpunkt des 7. Heidelberger Innovationsforums. Unter dem Titel "The Living Enterprise - Intelligent Business Process Management" werden am 25. November 2008 Forscher und Entwickler mit Investoren und potenziellen Geschäftspartnern zusammen gebracht. Veranstaltungsort ist das Studio der Villa Bosch in Heidelberg. Die Bewerbungsfrist für die Teilnahme am englischsprachigen Forum läuft noch bis zum 15. September 2008.
Gesucht sind Lösungen und Ideen für die intelligente Prozess- und Entscheidungsunterstützung in modernen Unternehmen. Dazu zählen sowohl traditionelle Enterprise Resource Planning (ERP)-Systeme als auch innovative semantische Technologien. Bewerben können sich unternehmerische Forscher und forschende Unternehmen mit ihren Ideen und Konzepten.
Organisiert wird das zwei Mal jährlich stattfindende Matchmaking-Event von der MFG Baden-Württemberg, Innovationsagentur des Landes für IT und Medien, gemeinsam mit dem European Media Laboratory. Das Heidelberger Innovationsforum vernetzt seit 2005 erfolgreich IT-Forscher und Marktakteure in frühen Innovationsphasen. Ziel des Matchmaking-Formats ist, die Finanzierung, Lizenzierung von Start-Up-Firmen zu unterstützen und die Kooperation zwischen Forschungseinrichtungen und Firmen voranzutreiben. Mit großem Erfolg: Auf den vergangenen Veranstaltungen haben über 200 Erfinder und Entwickler aus zehn Ländern ihre Ideen vorgestellt. Mehr als die Hälfte von ihnen konnte vielversprechende Kontakte zu Entscheidern aus der Industrie- und Investorenszene knüpfen. Etwa 20 Prozent dieser Kontakte mündeten inzwischen in erfolgreiche Transfergeschäfte.

Weiterführende Informationen zum Heidelberger Innovationsforum sowie Anmeldeunterlagen finden Sie unter: http://www.heidelberger-innovationsforum.de

Ansprechpartnerin für die Bewerbung
MFG Baden-Württemberg mbH
Innovationsagentur des Landes
für Informationstechnologie und Medien

Stefanie Springer
Leiterin Projektteam Innovationsförderung
Breitscheidstraße 4
70174 Stuttgart
Tel.: 0711-90715-356
Fax: 0711-90715-350
E-Mail: springer@mfg.de

Ansprechpartner für die Presse

MFG Baden-Württemberg mbH
Innovationsagentur des Landes
für Informationstechnologie und Medien

Silke Ruoff
Referentin Kommunikation und Marketing
Breitscheidstraße 4
70174 Stuttgart
Tel.: 0711-90715-316
Fax: 0711-90715-350
E-Mail: ruoff@mfg.de
http://www.mfg-innovation.de

European Media Laboratory GmbH

Dr. Peter Saueressig
Pressesprecher
Villa Bosch
Schloss-Wolfsbrunnenweg 33
69118 Heidelberg
Tel.: 06221-533-245
Fax: 06221-533-198
Peter-Saueressig@eml.villa-bosch.de
http://www.eml-development.de

Über das Heidelberger Innovationsforum
Das Heidelberger Innovationsforum bietet bereits seit 2005 IT-Forschern und -Entwicklern zwei Mal jährlich eine Plattform, um marktnahe Geschäftsideen und Lösungen vor potenziellen Investoren und möglichen Kooperationspartner zu präsentieren. Erstmals in Europa gibt es dabei eine Kombination aus Wissenschaftler-Coaching und -Networking, um den Technologietransfer voranzutreiben.
Schwerpunktthema der kommenden Veranstaltung, die am 25. November 2008 im exklusiven Ambiente des Studios der Villa Bosch und des Palais Prinz Carl stattfindet, sind IT-Lösungen für die intelligente Prozess- und Entscheidungsunterstützung in Unternehmen.

Über das EML
Die European Media Laboratory GmbH (EML) wurde von SAP-Mitbegründer Dr. h.c. Klaus Tschira ins Leben gerufen. Gemäß dem Grundsatz "Think beyond the Limits" betreibt das EML mit großem Erfolg forschungsbasierte Produktentwicklung im Bereich der Mensch-Technik-Interaktion mit Schwerpunkt auf der Verarbeitung gesprochener Sprache. Sitz des EML ist die Heidelberger Villa Bosch, ehemaliges Domizil des Nobelpreisträgers Carl Bosch (1874-1940).

Über die MFG Baden-Württemberg
Die MFG gehört zu den führenden Innovationsagenturen für IT und Medien in Europa mit Schwerpunkt Informationstechnologie, Software, Telekommunikation und Creative Industries. Ziel ist die Vernetzung von Kreativwirtschaft und Technologiebranchen zur Stärkung des deutschen Südwestens, zur Förderung von Kooperationen in Europa und zur Unterstützung globaler Zusammenarbeit. Dabei stehen für die MFG als Experte für wissensbasierte Dienstleistungen besonders Anwenderbranchen wie Automobil- und Maschinenbau sowie die Gesundheitsbranche als potenzielle Kunden und Abnehmer im Fokus. Mit ihren nach ISO 9001 zertifizierten Dienstleistungen und 100.000 Technologiebeziehungen gehört sie international zu den Vorreitern für systemische Standortentwicklung in öffentlich-privaten Partnerschaften.


uniprotokolle > Nachrichten > Heidelberger Innovationsforum: IT-Lösungen für "intelligente" Unternehmen gesucht
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/160127/">Heidelberger Innovationsforum: IT-Lösungen für "intelligente" Unternehmen gesucht </a>