Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. April 2014 

Austauschprogramm mit China startet Bewerbungsphase für deutsche Journalisten

11.07.2008 - (idw) Hamburg Media School

Die Bewerbungsphase für deutsche Bewerber für das Journalistenaustauschprogramm "Medienbotschafter China-Deutschland" der Robert Bosch Stiftung in Zusammenarbeit mit der Hamburg Media School (HMS) ist angelaufen. Ab sofort können sich deutsche Journalisten aus TV, Radio, Print und Online, die gute Englischkenntnisse besitzen, über mehrjährige Berufserfahrung verfügen und bis 40 Jahre alt sind, für ein Stipendium bewerben. Kenntnisse der chinesischen Sprache werden nicht erwartet. Bewerbungsschluss ist der 30. August 2008. Die Robert Bosch Stiftung führt in Zusammenarbeit mit der Hamburg Media School einen Journalistenaustausch mit China durch. Der deutsche Außenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier übernimmt die Schirmherrschaft für das Programm. In diesem Jahr werden erstmals zehn Stipendien an junge chinesische und deutsche Journalisten vergeben. Im September 2008 kommen die Teilnehmer aus China mit einem dreimonatigen Stipendium nach Deutschland. Dort sind sie zunächst einen Monat zu Gast an der HMS und arbeiten im Anschluss zwei Monate in namhaften Print-, Hörfunk-, TV- oder Online-Redaktionen. Die deutschen Stipendiaten absolvieren Anfang nächsten Jahres einen intensiven Vorbereitungskurs an der Hamburg Media School und treten ihre Reise nach China im Februar 2009 an. Sie hospitieren vor Ort drei Monate in einer Print-, Hörfunk-, TV- oder Online-Redaktion.

Das Stipendium umfasst monatlich 1.000 Euro sowie sämtliche mit dem Programm verbundene Reisekosten. Bewerben können sich Journalisten aus Print- und elektronischen Medien (TV, Radio, Print und Online), die sehr gute Englischkenntnisse besitzen, über mehrjährige Berufserfahrung verfügen und bis 40 Jahre alt sind. Chinesischkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Als Bewerbung sind einzureichen:

- ein ausgefüllter Bewerbungsbogen,
- ein Motivationsschreiben (eine DinA4-Seite),
- ein tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild und
- mindestens zwei Arbeitsproben (Text-, Audio- oder Filmbeiträge als Fotokopie bzw. auf CD oder DVD).

Bewerbungsschluss ist der 30. August 2008.

Weitere Informationen zum Austauschprogramm "Medienbotschafter China - Deutschland" und zum Bewerbungsprozess:

Hamburg Media School: Birte Klemm, Tel.: 040-413 468-72, b.klemm@hamburgmediaschool.com
Robert Bosch Stiftung: Marc Bermann, Tel.: 0711-460 84-154 marc.bermann@bosch-stiftung.de
Weitere Informationen: http://www.medienbotschafter.de
uniprotokolle > Nachrichten > Austauschprogramm mit China startet Bewerbungsphase für deutsche Journalisten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/160318/">Austauschprogramm mit China startet Bewerbungsphase für deutsche Journalisten </a>